Der Z-Ausblick wird am 16. September enthüllt

Im Gegensatz zu einem Report der Zeitschrift Auto Express, nach dem der nächste Z nicht vor Ende 2022 debütieren wird, hat Nissan nun die Enthüllung des 370Z-Nachfolgers in zwei Wochen angekündigt. 

Der am 16. September debütierende Sportwagen wird wohl das Kürzel Z Proto bekommen. "Proto" könnte etwas mit einem Prototyp zu tun haben, ähnlich wie der 2001er Skyline GT-R Proto eine Vorschau auf den serienreifen R35 gab. Wenn das der Fall ist, werden wir die endgültige Version des Z-Autos nicht zu sehen bekommen, da Nissan "nur" eine seriennahe Studie enthüllt.

Aber nun gut, für alle Z-Fans ist das besser als nichts. Um das Warten zu erleichtern, hat Nissan ein neues Teaser-Bild seines hinterradgetriebenen Coupés veröffentlicht, obwohl es nicht viel verrät. Die LED-Lichtsignatur wurde ursprünglich Ende Mai zusammen mit der Silhouette der Konkurrenten Toyota Supra und BMW Z4 vorgestellt. Das Unternehmen will vorerst nicht ins Detail gehen und sagt nur, dass das Auto "die Kraft des Z mit dem neuen Nissan Z Proto wiedererweckt, der 50 Jahre Leidenschaft und Erbe mit moderner Technologie verbindet".

Das oben angefügte kurze Video schlendert durch die Erinnerungen, indem es frühere Z-Modelle wieder aufleben lässt und gleichzeitig mit dem aktualisierten "Z"-Logo in die Zukunft blickt. Gemäß dem Plan des Unternehmens wird Nissan in den nächsten 18 Monaten 12 neue Modelle einführen.

Nissan Teaser

Glücklicherweise wird eines davon der 370Z-Nachfolger sein, der in einem anderen Firmenvideo bereits kurz angedeutet wurde. Der Titel des Videos von Ende Mai 2020 lautete "NISSAN NEXT": Von A bis Z", weshalb es mit der Produktionsversion des Ariya begann und mit dem heiß erwarteten Sportwagen endete.

Während die offiziellen Details zu den technischen Spezifikationen weiterhin im Verborgenen bleiben, wird erwartet, dass der nächste Z aus Kostengründen in hohem Maße auf dem 370Z basiert und nicht auf einer völligen Neuentwicklung. Er könnte in der Nismo-Spezifikation bis zu 400 Pferdestärken oder sogar mehr haben, dank eines 3,0-Liter-V6 mit Doppelturbo, der aus dem Infiniti Q60 Red Sport 400 adaptiert wird.

Es wird vermutet, dass Nissan Pläne hat, die Serienversion des Z Proto mit der Wahl zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Neun-Gang-Automatikgetriebe anzubieten, aber das bleibt abzuwarten. Im Innenraum erwartet uns ein deutlich verbessertes Cockpit mit besseren Materialien und modernster Technik.