Ein neues Design kombiniert mit elektrischem Allradantrieb

Elektro-SUVs greifen weiter um sich. Gerade gestern erst konnten wir den neuen BMW iX3 bewundern. Und am Horizont zeichnen sich unter anderem der VW ID.4, sein Schwestermodell Audi Q4 e-tron, aber auch ein Mercedes EQA ab. 

Nissan plant seine nähere Zukunft mit dem Ariya, einem elektrischen Coupé-Crossover, der Anfang 2020 als Konzept debütierte und nun in Serie geht. Gleichzeitig gibt der Nissan Ariya einen Ausblick auf die neue Formensprache der japanischen Marke.

So gibt es am Ariya eine helle LED-Frontsignatur für ein neues V-Motion-Design, ein neu gestaltete Logo und hochmoderne Inneneinrichtungen, die auf maximalen Komfort und Bewohnbarkeit abzielen. Hinzukommen je nach Version ein oder zwei Elektromotoren und bis zu 500 Kilometer Reichweite.

Das Datum für die Markteinführung in Europa und die Preise stehen noch nicht fest, aber man kann sich vorstellen, dass der Nissan Ariya in etwa einem Jahr auf den Markt kommen.

Die hohe Gürtellinie, das niedrige Dach, große Radkästen, die mit 19- oder 20-Zoll-Rädern gefüllt sind, ergeben zusammen sehr kleine Überhänge und eine steil abfallende hintere Säule, wie Giovanny Arroba, Senior Design Director bei Nissan, betont.

Nissan Ariya (2021)

An Lackierungen gibt es sechs zweifarbige mit schwarzem Dach und vier einfarbige. Auch das Nissan-Logo ist neu und ändert sich sowohl in der Länge des Schriftzugs als auch in den stärker abgerundeten Formen. Beim Ariya bekommt es eine Version mit LED-Beleuchtung, später folgt die weitere Modellpalette der Marke.

Technische Basis des Nissan Ariya ist die neue elektrische Plattform des Renault-Nissan-Konzerns. Angesiedelt ist der Ariya zwischen Qashqai und X-Trail.

Nissan Ariya

Der Nissan Ariya ist 4,59 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,66 Meter hoch, mit einem Radstand von 2,77 Metern. Abmessungen, die zwar näher am X-Trail liegen, aber mit einem niedrigeren Dach. Die direkten, aber etwas kleineren elektrischen Konkurrenten sind der Mazda MX-30, der Citroen C4, der Lexus UX und der bereits erwähnte VW ID.4.

In Europa wird der Nissan Ariya ab 2021 in fünf verschiedenen Versionen angeboten, die sich in der Batteriekapazität, einem oder zwei Elektromotoren (Frontantrieb oder Allradantrieb e4ORCE) und der Leistung unterscheiden.

2021 Nissan Ariya

Der frontgetriebene Ariya 2WD wird mit einem 63 kWh oder 87 kWh großen Akku erhältlich sein, mit nur einem Elektromotor an der Vorderachse, einer Leistung von 218 PS (160 kW) respektive 242 PS (178 kW) für eine Reichweite von 360 und 500 km.

Der Ariya 4WD e-4ORCE wird in drei Varianten mit der Wahl zwischen den gleichen zwei Batterien und einer Leistung von 279, 306 oder 394 PS angeboten. Mit dem Doppelmotor und Allradantrieb betragen die Reichweiten 340, 460 und 400 km. Hier noch einmal die technischen Daten in der Übersicht

 

Ariya 2WD
63kWh

Ariya 2WD
87kWh
Ariya AWD e-4ORCE
63kWh
Ariya AWD e-4ORCE
87kWh
Ariya AWD e-4ORCE
87kWh Performance
Batteriekapazität 63 kWh 87 kWh 63 kWh 87 kWh 87 kWh
Leistung 218 PS (160 kW) 242 PS (178 kW) 279 PS (205 kW) 306 PS (225 kW) 394 PS (290 kW)
Drehmoment 300 Nm 300 Nm 560 Nm 600 Nm 600 Nm
Beschleunigung 0-100 km/h 7,5 Sek. 7,6 Sek. 5,9 Sek. 5,7 Sek. 5,1 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h  200 km/h 200 km/h 200 km/h
Reichweite rund 360 km rund 500 km rund 340 km rund 460 km rund 400 km
Länge 4,59 Meter " " " "
Breite 1,85 Meter " " " "
Höhe 1,66 Meter " " " "
Radstand 2,77 Meter " " " "
Kofferraumvolumen 468 Liter 468 Liter 415 Liter 415 Liter 415 Liter
Gewicht 1,8-2,3 Tonnen " " " "

Für das Laden mit Wechselstrom an der heimischen Wallbox oder an öffentlichen Säulen gibt es bei den Ariya-Versionen mit 63-kWh-Batterie ein 7,4-kW-Bordladegerät, während die Versionen mit 87-kWh-Batterie über ein 22-kW-Drehstrom-Batterieladegerät verfügen. Auf diese Weise ist es möglich, die Leistung der öffentlichen Ladestationen optimal zu nutzen. Hinzu kommt die Möglichkeit für alle Ariya-Modelle, Schnellladungen in Gleichstrom bis zu 130 kW mit einem CCS-Combo2-Stecker durchzuführen.

2021 Nissan Ariya

Ein wichtiges Debüt ist das e-4ORCE Allradsystem, das wir zum ersten Mal in einem Serienfahrzeug von Nissan finden. In der Praxis regeln die beiden Elektromotoren der 4WD e-4ORCE-Version präzise die Kraftverteilung und das Bremsmoment auf die Räder, was dem Handling und der Fahrsicherheit zugute kommt. Auch die beiden Achsen vorne und hinten werden regenerativ gebremst, um das Nicken des Fahrzeugs zu reduzieren, und bei Kurvenfahrten hat jedes der vier Räder eine unabhängige Verteilung des Antriebsmoments.

Nissan Ariya
Nissan Ariya

Die Batterie des Nissan Ariya ist im unteren und mittleren Teil der Plattform positioniert, um den Schwerpunkt zu senken, mit einer in das Fach integrierten Querstange, die der Struktur zusätzliche Steifigkeit verleiht.

Die Gewichtsverteilung ist zwischen Vorder- und Hinterachse gleichmäßig ausgewogen (50/50), hinzu kommt eine Mehrlenkerachse hinten. Die drei verschiedenen Fahrmodi, die ausgewählt werden können, sind Standard, Sport und Eco, wobei die 4WD- und 4ORCE-Modelle zusätzlich die Einstellung Snow haben.

Nissan Ariya (2021)

Im Inneren des Nissan Ariya finden wir eine besonders geräumige und "offene" Umgebung vor, dank der neuen elektrischen Architektur samt Sitzen mit schlankem Profil und damit mehr Beinfreiheit für die Insassen.

Das Cockpit ist minimalistisch gestaltet und fügt sich in die Verkleidungen der Türen ein, vor allem aber ist es frei von physischen Knöpfen und Schaltern. Die wichtigsten Bedienelemente der Klimaanlage des Nissan Ariya sind berührungsempfindlich und erscheinen nur bei eingeschaltetem Fahrzeug in der Mitte des Armaturenbretts.

Unter dem mittleren Teil des Armaturenbretts befindet sich eine klappbare Ablage, die einen zusammengefalteten Tisch bietet, um den Innenraum in ein mobiles Büro zu verwandeln. Die gesamte Mittelkonsole kann eingestellt und die Position gespeichert werden, wobei der Schalthebel den Einstellungen folgt.

Nissan Ariya (2021)

Nissan erklärt, dass "viel Platz" auch für die Köpfe und Beine der Fondpassagiere reserviert wurde, während der Gepäckraum ein Ladevolumen von mindestens 415 Liter für den 4WD und maximal 468 Liter für den 2WD aufweist.

Eine verbesserte Version des Fahrerassistenzsystems ProPILOT ermöglicht es dem Nisan Ariya, die Mitte der Fahrspur beizubehalten, den vorgegebenen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten und in Kombination mit dem Navi-Link die Geschwindigkeit entsprechend der Route anzupassen.

Der ProPILOT Park, der nur in einigen Märkten erhältlich ist, ermöglicht das automatische Einparken in drei verschiedenen Modi. Beim e-Pedal hingegen muss man nur mit dem Gaspedal beschleunigen und bremsen.

Nissan Ariya (2021)

Die Sprachbefehle des Nissan Ariya reagieren auf den Satz "Hallo Nissan" oder "Hey Nissan" und interagieren mit den Infotainment-Funktionen an Bord, die im digitalen 12,3-Zoll-Cockpit und dem 12,3-Zoll-Touchscreen in der Mitte angezeigt werden.

Hinzu kommen ein großes Head-up-Farbdisplay, eine integrierte 4G-Konnektivität und ein Software-Fernupdate (OtA - Over the Air), das sowohl das Multimediasystem als auch den gesamten elektrischen Teil des Fahrzeugs, einschließlich des Fahrgestells und anderer Fahrzeugeinstellungen, betrifft.

Bildergalerie: Nissan Ariya (2021)