Test Porsche 911 (992) 2019: Elfer verwandelt

Was ist das?

Das ist die komplett neue und mittlerweile achte Generation des Porsche 911. Für alle Menschen, die sportliche Autos mögen, ist die Ankunft eines neuen Elfers naturgemäß ein Fest. Die eine Hälfte freut sich, dass die Ikone (aller Voraussicht nach) wieder stärker, schneller, moderner, kompletter geworden ist. Alle anderen, zusammengefasst in der Gruppe der ewig mürrischen Puristen, sind glücklich, dass sie endlich wieder richtig was zu nörgeln haben. Naturgemäß wird eine neue Generation 911 nämlich immer auch größer, schwerer, technisch komplexer, teurer. Und natürlich seelenloser, weil immer komfortabler und einfacher zu fahren. All das ist ein Graus, sagen die unverbesserlichen Anhänger der alten Schule.

Die Wahrheit liegt womöglich irgendwo in der Mitte, aber wer will den Porschianern ernsthaft vorwerfen, dass sie ihr Zugpferd immer besser und zeitgemäßer machen wollen? Porsche verkauft jährlich mehr als 30.000 Elfer. Nennen Sie mir irgendeinen Sportwagen, der auch nur in die Nähe kommt. Sehen Sie, irgendwas scheint hier doch ziemlich richtig zu laufen.

Damit das so bleibt, ist auch beim Wechsel auf den 992 wieder einiges passiert. Es gibt eine komplett neue Plattform, die Elektro-ready ist (wann es genau zur El(f)ektrifizierung kommt, gehört zu den größeren Mysterien unserer Zeit), es gibt deutlich mehr Digitalisierung im Cockpit u...