Sehen Sie wie "The Heist" Realität wurde. Einfach war es ganz sicher nicht

Zu behaupten, dass Porsche mit seiner Super Bowl-Werbung Eindruck hinterlassen hat, wäre wohl eine mittelschwere Untertreibung. Eine filmreife Verfolgungsjagd, atemberaubende Kamerawinkel, jede Menge Humor und ein versteckter Überraschungsgast, auf den wir jetzt schon ganz wild sind - der zweieinhalbminütige Clip namens "The Heist" war eine wahre Freude für die Augen. 

Die Werbung markiert darüber hinaus Porsches Rückkehr zum Super Bowl. Das letzte Mal, dass Zuffenhausen einen Clip während des Big Games zeigte, war im Jahr 1997. Nun haben die Schwaben den 54sten Super Bowl zu ihrer Bühne gemacht. 

Falls Sie keine Ahnung haben, worüber wir hier die ganze Zeit sprechen: Hier ist das gute Stück.

Vermutlich können Sie sich vorstellen, dass die Produktion des Films nicht ganz ohne war. In einem Behind-the-Scenes-Video zu "The Heist" gibt Porsche den Fans nun Einblicke in den Ablauf der Produktion, inklusive des ganzen Portfolios an ikonischen Porsche-Klassikern, die Teil der großen Sause waren.

Vom klassischen roten Traktor bis zur Le-Mans-Legende 917 K schmiss Porsche alles in die Waagschale, um die Rückkehr zum Super Bowl so episch wie möglich zu machen. Ein 918 Spyder und ein Carrera GT sind ebenfalls präsent und repräsentieren die Supercar-Linie der Marke. 

Der eigentliche Star der Show ist aber der neue Taycan Turbo S, quasi die Zukunft des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Selbige mit einem Blick zurück in die Vergangenheit zu präsentieren, wurde insgesamt fantastisch umgesetzt. 

Sehen Sie mehr von der Produktion des Werbefilms im Video am Anfang dieses Artikels. Der Clip dauert gute 20 Minuten, aber glauben Sie uns, die Zeit ist gut investiert. 

Quelle: Porsche