Der Q4 e-tron bekommt einen schicken Bruder

Was Sie hier sehen, ist das brandneue Audi Q4 Sportback e-tron Concept. Sein Name ist nicht nur lang, sondern kann auf den ersten Blick verwirrend sein: Es ist die Sportback-Variante, also mit etwas sportlicher Dachlinie, des Q4 e-tron concept, des ersten kompakten Elektro-SUV von Audi.

Letzteren konnte man bereits als Studie auf dem Genfer Autosalon 2019 aus nächster Nähe bewundern. Zuletzt zeigten diverse Erlkönigfotos, dass der "normale" Q4 e-tron sich der Serienreife nähert.

Technisch gesehen sind die beiden Autos Zwillinge, analog zum großen e-tron und dem e-tron Sportback, die bereits auf dem Markt sind. Allerdings wird beim Q4 e-tron die Coupé-Variante, die 2021 debütieren soll, zuerst bei den Händlern ankommen.

Von außen betrachtet hat der Audi Q4 Sportback e-tron ein zweifellos futuristisches Aussehen, aber es handelt sich ja auch noch um eine Studie. Die Dachlinie ist absteigend, umfasst die C-Säulen und ist mit dem kleinen Heckspoiler verbunden: Am Heck verbindet eine dünne LED-Linie die Lichtcluster und den Diffusor, umgeben von vier horizontalen Streifen, über denen sich das hinterleuchtete e-tron-Logo abhebt.

Bildergalerie: Audi Q4 E-Tron Sportback Concept

Betrachtet man das Fahrzeug stattdessen von vorne, erkennt man sofort, dass es sich um einen Audi mit dem großen, teilweise geschlossenen Singleframe-Grill (zur Verbesserung der Aerodynamik, denken Sie daran, dass es sich um ein Elektroauto handelt) inklusive dem Logo der vier Ringe und schmalen Scheinwerfern handelt. Der vordere Stoßfänger ist sehr ausgeprägt, ebenso wie die 22-Zoll-Felgen.

Innen folgt der Q4 e-tron der sachlichen Gestaltung des e-tron, viele Displays inklusive: Es fehlt nicht am virtuellen Cockpit, das die wichtigsten Angaben zu Geschwindigkeit, Ladestatus und Navigation anzeigt, während das Head-up-Display mit Augmented-Reality-Funktionen neu ist. Am Lenkrad finden sich Bedienelemente an den Speichen, während der Bildschirm in der Mitte des Armaturenbretts 12,3 Zoll groß und auf den Fahrer ausgerichtet ist.

Audi Q4 Sportback e-Tron Concept (2020)

Da es sich beim Q4 Sportback e-tron Concept noch um einen Prototypen handelt, trägt der Wagen nicht unbedingt das endgültige Aussehen, das dann auf den Markt kommt. Aber gehen wir von den Abmessungen aus, die bei beiden Karosserien gleich sind: Die Länge beträgt 4,6 Meter (der Sportback misst 1 cm mehr als seine Schwester), die Höhe 1,6, die Breite 1,9 und der Radstand 2,77 Meter. Damit liegt der Q4 Sportback e-tron in etwa auf dem Niveau eines konventionellen Audi Q5.

  Länge Breite Höhe Radstand
Q4 e-tron Concept 4,60 Meter 1,90 Meter 1,60 Meter 2,77 Meter
Q4 Sportback e-tron Concept 4,61 Meter 1,90 Meter 1,59 Meter 2,77 Meter

Eine großformatige Batterie nimmt zwischen den Achsen nahezu die gesamte Fläche im Unterbodenbereich ein; ihre Kapazität beträgt 82 Kilowattstunden. Das Gewicht des Batteriesystems beträgt 510 Kilogramm. Die Reichweite beträgt mehr als 450 Kilometer nach WLTP-Standard.

Versionen mit Heckantrieb werden über 500 Kilometer WLTP-Reichweite bieten. Die Technik der Q4 e-tron Baureihe steuert der Modulare Elektrifizierungs-Baukasten (MEB) bei, der im Volkswagen-Konzern künftig in zahlreichen E-Automobilen von der Kompaktklasse bis in die Mittelklasse zu finden sein wird.

Audi Q4 Sportback e-Tron Concept (2020)

Auch den Antriebsstrang teilen sich die beiden Versionen, wobei zwei Elektromotoren (einer pro Achse) eine maximale Gesamtleistung von 306 PS erbringen - der hintere liefert 204 PS und 310 Nm Drehmoment, der vordere 102 PS und 150 Nm - die per Allradantrieb auf den Boden abgegeben werden. Es dauert 6,3 Sekunden, um von 0 auf 100 km/h zu kommen, wobei die Höchstgeschwindigkeit selbst auf 180 km/h begrenzt ist.

Leistung Beschleunigung Höchstgeschwindigkeit
225 kW (306 PS) 6,3 Sek. 180 km/h

Der Q4 kann auch nur mit Hinterradantrieb gewählt werden, was aufgrund des geringeren Gewichts eine höhere Reichweite, wir sprechen von 500 km, garantiert. Aufgeladen werden kann mit maximal 125 Kilowatt und ermöglicht es, bis zu 80 Prozent der Batterie in weniger als 30 Minuten aufzufüllen.

Bis 2025 wird Audi mehr als 20 Automobile mit reinem Elektro-Antrieb in den wichtigsten Märkten weltweit anbieten und rund 40 Prozent seines Absatzes mit elektrifizierten Modellen erzielen. Zu den SUVs innerhalb dieses Portfolios zählen unter anderem der e-tron und der e-tron Sportback. Darüber hinaus wird es eine Reihe Modelle mit klassischem Karosserie-Layout wie Avant und Sportback geben. Das Angebot soll von der Kompaktklasse bis in die Luxusklasse alle relevanten Marktsegmente umfassen.

Bildergalerie: Audi Q4 Sportback e-Tron Concept (2020)