2023 erschütterte ein Beben die Automobilbranche. Das große Ereignis kam von einem Unternehmen, das erst letztes Jahr 20 Jahre alt geworden ist. Tesla. Der in Kalifornien ansässige Hersteller von Elektrofahrzeugen hat eines seiner Modelle zum meistverkauften Fahrzeug der Welt gemacht.

Obwohl viele Märkte auf der ganzen Welt noch keine Verkaufszahlen für das gesamte Jahr veröffentlicht haben, deuten die von JATO Dynamics und Car Industry Analysis gesammelten vorläufigen Daten darauf hin, dass das Tesla Model Y die Führung übernommen hat (die endgültigen Zahlen werden erst im zweiten Quartal vorliegen).

Motor1 Numbers: Tesla Model Y ist das meistverkaufte Auto der Welt

Die Daten umfassen finale Zahlen aus den USA und Kanada, dem Großteil Europas, China, Australien und Neuseeland sowie den wichtigsten Märkten in Lateinamerika, Indien, einigen Märkten in Südostasien, Südkorea, Russland, der Türkei und Israel. Hinzu kommen die partiellen Schätzungen/Vorhersagen vom Dezember für den Nahen Osten und Nordafrika, Japan, Taiwan, Südafrika, Hongkong, Malaysia, Thailand, den Philippinen, Kasachstan, Singapur und Pakistan.

Die Indikatoren für diese Märkte zeigen, dass das Elektro-SUV von Tesla im Jahr 2023 1,23 Millionen Mal verkauft wurde. Das ist ein Anstieg von 64 Prozent gegenüber 2022. Das ist zwar weniger als das jährliche Wachstum von 2022 gegenüber 2021 (+91%), aber wenn man das Volumen betrachtet, haben wir es mit einem massiven Anstieg zu tun.

Der König von Europa und China

Das Model Y hat sich sowohl in Europa als auch in China – den beiden größten Elektromärkten der Welt – hervorragend entwickelt. In dem asiatischen Riesen wurden nach Angaben der China Association of Automobile Manufacturers über 456.000 Tesla ausgeliefert, was einem Wachstum von 45 Prozent entspricht.

Motor1 Numbers: Tesla Model Y ist das meistverkaufte Auto der Welt

In Europa übertraf das Model Y erwartungsgemäß die Zulassungen von Bestsellern wie dem Dacia Sandero, dem Peugeot 208 oder dem VW T-Roc. Die Zahlen für 30 Märkte zeigen, dass die Marke mehr als 255.000 Einheiten zugelassen hat. Das sind über 19.000 Einheiten mehr als der zweitbeliebteste Wagen – der Dacia Sandero.

Laut den offiziellen Auslieferungszahlen der Marke wird das Model Y im Jahr 2023 voraussichtlich zwei von drei der von Tesla ausgelieferten Fahrzeuge ausmachen. Ein nicht unerheblicher Anteil an der Gesamtzahl.

Toyota tritt vom Thron ab

Die beeindruckenden Ergebnisse des Model Y gingen auf Kosten der üblichen weltweiten Spitzenreiter: dem Toyota RAV4 und dem Toyota Corolla. Diese beiden Fahrzeuge haben in den letzten Jahren die weltweite Rangliste angeführt. Die starke globale Präsenz von Toyota und die Wettbewerbsfähigkeit des RAV4 als SUV und des Corolla als Kompaktwagen haben es ihnen ermöglicht, diese Position jahrelang zu halten.

Keines der beiden Fahrzeuge spielt jedoch auf dem Markt für reine Elektroautos mit, der heute am schnellsten wächst. Als Toyota-Produkte haben sie sich auf Hybridantriebe konzentriert, um weltweit an Boden zu gewinnen. Und obwohl dies für Toyota in Bezug auf die Verkaufszahlen sehr gut funktioniert hat, fehlt dem Unternehmen nun ein wichtiger Wachstumsmotor in Märkten wie China und Europa.

Motor1 Numbers: Tesla Model Y ist das meistverkaufte Auto der Welt

Daten von JATO Dynamics und Car Industry Analysis zeigen, dass der Toyota RAV4 (in anderen Teilen der Welt auch bekannt als Toyota Wildlander) mit 1,07 Millionen Einheiten den zweiten Platz einnimmt. Dieser kompakte Geländewagen wird im März sechs Jahre alt, d. h. ein Jahr älter als das Model Y. An dritter Stelle steht der Toyota Corolla (alias Toyota Levin) mit all seinen Karosserievarianten und 1,01 Millionen verkauften Fahrzeugen.

Der Autor des Artikels, Juan Felipe Munoz, ist Automotive Industry Specialist bei JATO Dynamics.