Test Peugeot 3008: Premium-SUV ohne Premium-Preisaufschlag

Vor etwas mehr als sieben Jahren kam der erste Peugeot mit der Bezeichnung 3008 auf den Markt. Und der war als "Crossover" schlecht einzuordnen: SUV, VAN oder Kombi? Von jedem ein bisschen, schlussendlich ein auf robust gemachter Van. Das hat sich jetzt gewandelt. Die Neuauflage des 3008 ist ein waschechtes SUV, wenn auch mit der Einschränkung, dass kein Allradantrieb angeboten wird. Den kauft aber nach Einschätzung von Peugeot in dieser Klasse, nennen wir sie mal Tiguan-Klasse, ohnehin kaum jemand. Wir haben den Newcomer getestet.

Mehr zum 3008 und zum 5008:

Trendwende geschafft
Vor wenigen Jahren häufte die PSA-Gruppe mit Peugeot, Citroen und jetzt DS noch große Verluste an. Doch mittlerweile ist die Trendwende geschafft. Ein rigoroser Sparkurs und das Straffen der Modellpalette haben ihre Wirkung getan. Dazu kam, dass sich Peugeot mit seinem Fahrzeugangebot in der letzten Zeit erfolgreich höher positioniert hat und daher mit den einzelnen Modellen mehr Geld verdient. So ordern zum Beispiel mehr als 40 Prozent der Kunden die höhere Ausstattungslinie Allure oder die sportlichen Modelle der GT-Versionen beziehungsweise der GT-Linien.

Drei neue SUVs in kurzer Zeit
Um am rasanten Wachstum des SUV-Marktsegments teilzuhaben, wird der Fokus nun auch bei Peugeot auf solche Modelle gelegt (jedes zehnte in Europa verkaufte Neufahrzeug ist schließlich mittlerweile ein SUV). Anfang 2016 kam der kleinere 2008 auf den Markt (Länge: 4,1...