Ein 2er Coupé mit Anhängerkupplung ist auch eher selten

Durch Kompaktvans mit Frontantrieb und einem elektrischen SUV mit umstrittenem Design testet BMW die Grenzen aus, wie viel Puristen von ihrer Lieblingsmarke ertragen können. Für die Fans der Bayerischen Motorenwerke ist aber nicht alle Hoffnung verloren, denn das 2er Coupé der nächsten Generation bleibt seinem Kern treu - ein kleines Coupé mit Hinterradantrieb und normalem Frontgrill.

Es wurde jetzt wieder einmal gesichtet, diesmal in der Nähe des Polarkreises, wo BMW ein 2er-Coupé der unteren Leistungsklasse evaluierte. Es hat nur ein einziges rundes Endrohr statt der Doppelanordnung mit eckigerem Aussehen, das dem M Performance vorbehalten ist. Es könnte sehr wohl ein Basis-218i sein, da das 2er Coupé und das frontgetriebene 2er Gran Coupé eine identische Auspuffanlage haben.

Der Prototyp schien alle finalen Teile am richtigen Platz zu haben, einschließlich der serienreifen Scheinwerfer und Rückleuchten. Wir stellen auch fest, dass das neue Türgriffdesign dem des BMW Concept i4 ähnlich ist, und es scheint, dass der Erlkönig eine zusätzliche Tarnschicht auf der C-Säule trug. Hinten scheint es eine dezente Heckspoilerlippe zu geben.

BMW 2er Coupé (2021) Erlkönig
BMW 2er Coupé (2021) Prototyp
2020 BMW M235i Gran Coupe Interior
BMW M235i Gran Coupe

Unsere Erlkönigjäger waren nicht in der Lage, einen Blick in den Innenraum zu werfen, aber ein zuvor gesichteter Prototyp hatte ein Armaturenbrett-Design, das dem des 2er Gran Coupé ähnelt. Das sollte keine große Überraschung sein, da es aus geschäftlicher Sicht keinen Sinn machen würde, in ein völlig neues Design und Layout für nur ein Modell zu investieren. Etwas mehr Vielfalt wäre willkommen, und wir hoffen, dass BMW einen Weg finden wird, das eigentliche Coupé der 2er-Reihe geschickt aufzupeppen, um seinen sportlicheren Charakter zu betonen.

Ein neues 2er Coupé bedeutet, dass BMW auch den nächsten M2 vorbereitet, der den S58-Motor aus dem kürzlich vorgestellten M3/M4 in etwas schwächerer Form verwenden soll. Einem Bericht von Anfang dieses Jahres zufolge soll der Reihensechszylinder-Twin-Turbo mit 3,0 Liter Hubraum mindestens 420 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment in einem Auto leisten, das aufgrund seiner größeren Grundfläche zwangsläufig etwas schwerer wird.

Der CLAR-basierte M2 soll angeblich nur mit Hinterradantrieb sowie einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem Achtgang-Automatikgetriebe angeboten werden, da BMW nicht die Absicht hat, die xDrive-Plakette anzubringen. Der Umstieg auf die CLAR-Plattform eröffnet die Möglichkeit eines Mildhybrid-Setup, aber selbst wenn es dazu kommen sollte, wird der elektrifizierte M2 nicht direkt kommen.

Bildergalerie: BMW 2er Coupé (2021) nahe des Polarkreises gesichtet