Extrem futuristisch tritt der H1-Nachfolger gegen den VW Bulli an

Allzu aufregend sind Kleinbusse von Schlage eines VW T6.1 gemeinhin nicht designt. Kein Wunder, steht hier doch ein maximaler Nutzwert im Vordergrund. Doch jetzt überrascht uns Hyundai mit dem neuen Staria. Auf ersten Teaserbildern wirkt der Nachfolger des H-1 extrem futuristisch.

Zeit für die Nachfolge wird es, denn der H-1 ist seit 2008 auf dem Markt und erhielt 2018 ein Facelift. Betrachtet man hingegen den Staria, dann müssen sich der künftige VW T7 und die Mercedes V-Klasse warm anziehen. Hyundai wird den Staria im Rahmen einer digitalen Weltpremiere noch in der ersten Hälfte des Jahres 2021 offiziell vorstellen. Weitere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Hyundai selbst bezeichnet den Staria als die neue Transporter-Baureihe der Marke. Details zu den Abmessungen und der Technik gibt es naturgemäß noch nicht. Der bisherige H-1 war 5,15 Meter lang.

Bildergalerie: Hyundai Staria (2021) auf ersten Teaserbildern

Der neue Hyundai Staria präsentiert sich mit einem auffallend futuristischen Exterieur, das an ein Raumschiff erinnert. Die Front wird durch schmale, über die gesamte Breite reichende Tagfahrlichter und die darunter liegenden Scheinwerfer betont. Etwas nüchterner, aber auch LED-lastig ist die Heckpartie.

Auffallend: Es gibt zwei verschiedene Frontpartien. Das silberne Fahrzeug auf den Bildern scheint eine eher gewerbliche Ausstattung zu sein, während das schwarze Auto die High-End-Version für Privatkunden darstellt. Hyundai verfolgt also offenbar einen ähnlichen Ansatz wie Mercedes mit Vito und V-Klasse. Was sagt der Hersteller selbst? "Der Hyundai Staria ist als MPV (Multi Purpose Vehicle) sowohl für die Familiennutzung als auch für gewerbliche Zwecke entwickelt."

Große Panoramafenster und die tiefliegende Gürtellinie unterstreichen den Raumschiff-Charakter und die offene Raumgestaltung im Interieur. Der erhöhte Fahrgastraum sorgt Hyundai zufolge für erstklassigen Komfort und Bequemlichkeit, sodass sich der Staria sowohl für die geschäftliche Nutzung als auch als Familienfahrzeug hervorragend eignet.

Hyundai Staria (2021)
Hyundai Staria (2021)

Das Exterieur des Staria ist geprägt von einer modernen, stromlinienförmigen Silhouette, die durch eine fließende, von vorne nach hinten verlaufende Kurve definiert ist. Die gradlinige Front des Staria zieren horizontale Tagfahrleuchten, die sich zusammen über die gesamte Breite des Fahrzeugs erstrecken.

Der breite, mit Wabenstruktur versehene Kühlergrill schafft einen hohen Wiedererkennungswert, während tief angesetzte Scheinwerfer auf beiden Seiten herausstechen. Die Frontpartie des Hyundai Staria ist komplett in der Karosseriefarbe gehalten, was dem Fahrzeug ein klares und elegantes Erscheinungsbild verleiht.

Das Heck zeichnet sich durch auffällige, vertikale Rückleuchten sowie eine breite Heckscheibe aus. Die Heckschürze ist tief angesetzt, um den Passagieren das Be- und Entladen zu erleichtern. Die Heckleuchten des Staria weisen ein einzigartiges "Parametric-Pixel"-Design auf, wie es auch beim IONIQ 5 zum Einsatz kommt, und verweisen damit auf ein zeitloses Fahrzeugdesign.

Hyundai Staria (2021)

Der Hyundai Staria bietet darüber hinaus exklusive Designelemente, die für einen luxuriösen Gesamteindruck sorgen. Die Chromleisten um die würfelförmigen Voll-LED-Scheinwerfer sowie das getönte Messing am Hyundai Logo an der Front, den Rädern, den Seitenspiegeln und den Türgriffen unterstreichen die anspruchsvolle und hochwertige Optik des Fahrzeugs. Die exklusiven 18-Zoll-Räder sind mit einem Trapezdesign versehen

Das auf die Bedürfnisse des Fahrers ausgerichtete volldigitale Cockpit verfügt über ein 10,25-Zoll-Display an der Vorderseite und eine Mittelkonsole mit Touch-Funktion. Tasten, die per Shift-by-Wire funktionieren, ersetzen den Wählhebel. Das digitale Kombiinstrument befindet sich oben auf dem Armaturenbrett und bietet dem Fahrer einen ungehinderten Blick auf das Verkehrsgeschehen.

Zusätzlicher Stauraum findet sich in der Dachkonsole, unter dem Kombiinstrument sowie oben und unten in der Mittelkonsole. Die Mittelkonsole ist mit Getränkehaltern, USB-Anschlüssen und zusätzlichem Stauraum für Fahrer und Beifahrer ausgestattet.

Hyundai Staria (2021)

Für eine außergewöhnliche Innenraumatmosphäre sorgt eine harmonische Ambiente-Beleuchtung. Die direkte und indirekte Beleuchtung mit 64 verschiedenen einstellbaren Farboptionen kann für das Cockpit, den Bodenbereich sowie in den Tür- und Innenraumverkleidungen angepasst werden, um das Komfortgefühl aller Passagiere zu erhöhen.

Der Name Staria setzt sich aus den Wörtern "Star" und "Ria" zusammen: "Star" deutet die zukunftsweisenden Technologien des Modells an. "Ria" steht in der Geographie für ein länglich geformtes, tief ins Land einschneidendes Areal, geformt durch die Überflutung eines ehemaligen Flusstals, und bezieht sich auf die stromlinienförmige Silhouette des Fahrzeugs.

"Mit der Transporter-Baureihe Staria läutet Hyundai eine neue Ära der Mobilität ein", sagt SangYup Lee, Senior Vice President und Head of Global Hyundai Design. "Der Staria bietet den Kunden durch seine beispiellosen Designlösungen ein völlig neues Nutzererlebnis."

Bildergalerie: Hyundai Staria (2021)