Er bekommt ein frisches Logo in Retro-Optik

Dieses Auto ist in vielerlei Hinsicht interessant: Der neue Peugeot 308, wie ihn unsere Erlkönigfotografen jetzt erwischt haben, ist nicht nur Bestseller der Marke. Er wird zudem auch zur Grundlage für den kommenden Opel Astra.

Fest steht: Eine Ablösung des aktuellen 308 steht unmittelbar vor der Tür, schließlich ist der Golf-Gegner bereits seit 2013 auf dem Markt. Den komplett neu gestalteten und umkonstruierten Nachfolger werden wir erstmals voraussichtlich im Jahr 2021 bewundern können. 

Wie auch immer, die Erlkönigaufnahmen zeigen das fünftürige Steilheck. Ein Kombi dürfte aber zusätzlich fest eingeplant sein. Auch der von Grund auf neu konstruierte 308 wird durch den Wechsel auf die EMP2-Plattform eine bessere Raumökonomie, und das sollte sich in Bezug auf das verfügbare Platzangebot für Passagiere und Fracht auszahlen.

Enthusiasten werden sich freuen zu hören, dass eine Variante von Peugeot Sport Engineered mit rund 300 PS als allradgetriebener Hot Hatch als Spitzenmodell geplant ist. Der 308 PSE soll angeblich einen Hybrid-Antriebsstrang in der gleichen Art wie der kürzlich vorgestellte 508 PSE haben und als direkter Nachfolger des sagenumwobenen 308 GTi dienen.

Das Design dürfte recht aufregend sein, wenn man die neuesten Autos von Peugeot beurteilt, und obwohl dieser Prototyp vollständig getarnt ist, sieht man, dass er bereits die endgültige Karosserie und die Beleuchtung hat. Apropos, die LED-Tagfahrleuchten, die sich über die vordere Stoßstange erstrecken, sind in dieser Reihe von Spionageaufnahmen zu sehen, ebenso wie ein Teil der Hauptscheinwerfer.

Eine in der Mitte des Kühlergrills angebrachte Frontkamera deutet darauf hin, dass ein halbautonomes Fahrsystem geplant ist, und es besteht eine gute Chance, dass der Name des Modells als ein Wink in die Vergangenheit auf der Unterseite der Motorhaube zu sehen sein wird.

Das wird nicht das einzige Design mit Retro-Geschmack sein, denn frühere Spionageaufnahmen enthüllten eine moderne Version des Firmenlogos, das 1960 mit dem Peugeot 404 debütierte, bevor es 1968 ein schlankeres Design für das Modell 504 erhielt. Das Unternehmen brachte es 2018 mit dem fantastischen e-Legend Concept zurück. Am 308 könnte es erstmals in Serie kommen.

Bildergalerie: Peugeot 308 (2021) Erlkönigbilder