Es muss nicht immer Kombi sein

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, den neuen Skoda Octavia als Kombi zu testen. Doch seitdem ich im November vergangenen Jahres beide Karosserievarianten im Rahmen der offiziellen Weltpremiere gesehen habe, ist die Limousine mit großer Heckklappe mein Geheimfavorit. Schicker, kaum weniger geräumig und überdies preiswerter. Nun hat Skoda rund um den Marktstart der Octavia Limousine viele Bilder veröffentlicht.

Lassen Sie uns also in die Details gehen: Mit 4,69 Meter ist die neue Skoda Octavia Limousine gegenüber dem Vorgänger um 19 Millimeter gewachsen, die Breite (jetzt 1,83 Meter) legte um 15 Millimeter zu. Bemerkenswert ist der Kofferraum: Im normalen Zustand passen üppige 600 Liter hinein (plus 10 Liter), mit umgelegten Lehnen sind es 1.555 Liter. Zum Vergleich: Der Octavia Combi bringt es auf 640 bis 1.700 Liter, kann sich also erst bei dachhoher Beladung entscheidend absetzen.

Das Leistungsspektrum der Motoren reicht von 81 kW (110 PS) bis 150 kW (204 PS). Als Octavia iV startet das Herz der Marke ins Zeitalter der Plug-in-Hybride. Erstmals überhaupt setzt Skoda bei der vierten Modellgeneration des modernen Octavia auch auf Mild-Hybrid-Technologie, die neuen Benziner sind dadurch nochmals sparsamer geworden. Die Dieselaggregate der neuen EVO-Generation emittieren dank des neuen Twindosing-Verfahrens bis zu 80 Prozent weniger Stickoxide. Dabei wird AdBlue gezielt vor zwei hintereinander angeordneten SCR-Katalysatoren eingespritzt. Beim Octavia G-TEC mit Erdgasantrieb ermöglichen 17,7 Kilogramm Erdgas (CNG) eine Reichweite von bis zu 523 Kilometern im besonders umweltfreundlichen CNG-Modus. 

Skoda Octavia RS IV (2020)

Vorläufiges Spitzenmodell ist der Skoda Octavia RS iV (Bild oben) mit dem 245 PS starken Plug-in-Hybrid aus dem VW Golf GTE. Allerdings werden dort auch die Aggregate aus dem Golf GTD und GTI zum Einsatz kommen.

Zum Bestellstart sind für die Octavia Limousine ein Benziner und zwei Diesel verfügbar: 150 PS mit Zylinderabschaltung respektive 115 und 150 PS leisten diese. Die Preise beginnen bei 27.360 Euro für den 1.5 TSI ACT mit 150 PS und manueller Sechsgang-Schaltung. Gegenüber dem Combi spart man 700 Euro. Noch ein Argument also für die Limuosine. 

Bildergalerie: Skoda Octavia Limousine (2020) in Lava-Blau Metallic