M340i xDrive mit 374 PS und M550i mit 530 PS und vieles mehr

Zum Sommer 2019 wertet BMW zahlreiche Baureihen auf. Das betrifft 3er, 5er, 8er, X2 und Z4. Wir erklären Ihnen, was sich im Einzelnen ändert.

Das Portfolio der 3er Limousine wird erweitert. Neu sind:

  • der M340i xDrive mit einem neuen 374-PS-Reihensechszylinder
  • drei weitere Allrad-Modelle: 320i xDrive, 330i xDrive und 330d xDrive
  • die Plug-in-Hybrid-Version 330e mit Vierzylinder-Ottomotor, 292 PS Systemleistung und rund 60 Kilometer elektrischer Reichweite

Damit stehen künftig drei Otto- und drei Dieselmotoren sowie ein Plug-in-Hybrid-Antrieb zur Auswahl. Fünf Motoren werden entweder serienmäßig oder optional mit Allradantrieb kombiniert.

Das M Sportfahrwerk ist ebenso wie das Adaptive M Fahrwerk von Juli 2019 an außerhalb des Modells M Sport für die neue BMW 3er Limousine erhältlich. Beide optionalen Fahrwerke werden jeweils mit der Variablen Sportlenkung kombiniert. Weitere Möglichkeiten zur Individualisierung werden mit neuen BMW-Individual-Lackierungen Citrinschwarz metallic und Oxidgrau metallic sowie Frozen Dark Grey metallic und Brillantweiß metallic geschaffen. Von Juli 2019 an werden außerdem ein Lederlenkrad, neue Lederausstattungen sowie drei verschiedene Interieurleisten von BMW Individual angeboten.

Erstmals ist für den neuen 3er auch eine "BMW Individual Komposition" verfügbar. Sie umfasst neben einer Lederausstattung unter anderem 19-Zoll-Aluräder, Sportsitze und einen anthrazitfarbenen Dachhimmel. Eine weitere neue Option ist das Modell M Sport Individual. Dabei werden die Ausstattungsumfänge des Modells M Sport mit 19-Zoll-Alurädern, einer Lederausstattung und anderen BMW- Individual-Details kombiniert.

Auch in der 5er-Reihe gibt es Neues:

  • Im M550i xDrive arbeitet nun ein 530 PS starker V8 mit einem maximalen Drehmoment von 750 Newtonmeter. 
  • Plug-in-Version 530e mit mehr elektrischer Reichweite (46 bis 49 Kilometer), optional nun mit Allradantrieb

Exklusiv für den M550i xDrive und M550d xDrive wird das optionale Innovationspaket um das Laserlicht mit Selective Beam ergänzt. Für den 5er und 5er Touring ist von Juli 2019 an eine neue BMW Individual Komposition erhältlich. Dazu gehören unter anderem eine BMW Individual Lackierung und 20-Zoll-Aluräder, Komfortsitze mit aktiver Sitzbelüftung, eine Lederausstattung, einen anthrazitfarbenen Dachhimmel und ein Ambientelicht.

In der 8er-Reihe (Coupé und Cabrio) gibt es einen neuen Reihensechszylinder-Ottomotor, optionale M Sportsitze, zusätzliche Lackierungen und Lederausstattungen. Die Neuheiten im Einzelnen:

  • 840i Coupé und Cabrio mit 340 PS, jeweils auch mit Allradantrieb
  • optionale M-Sportsitze
  • zusätzliche Lackierungen 

Der BMW X2 erhält ebenfalls eine Aufwertung mit folgenden Maßnahmen:

  • LED-Scheinwerfer jetzt serienmäßig
  • zusätzliche Leichtmetallräder
  • optionale Sportbremsanlage

BMW X3 und BMW X4 erhalten ab Sommer M-Sportsitze und die zusätzliche Ausstattungslinie M Sport Individual. Sie kombiniert Details des Modells M Sport mit einer BMW-Individual-Lackierung, 21-Zoll-Alurädern, einer Lederausstattung und BMW-Individual-Interieurleisten.

Beim BMW X5 erweitert eine neue Einstiegsmotorisierung das Antriebsportfolio. Von August 2019 an ist das SUV auch mit einem Vierzylinder-Diesel erhältlich. Der 2,0-Liter-Motor des X5 xDrive25d mobilisiert 231 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter. Dazu kommen eine Achtgang-Steptronic und Allradantrieb. Ab Sommer 2019 geht auch der BMW X5 xDrive45e an den Start. Das Plug-in-Hybrid-Modell kombiniert einen Reihensechszylinder-Ottomotor mit einem E-Motor zu einer Systemleistung von 394 PS, die elektrische Reichweite beträgt bis zu 80 Kilometer.

Der neue BMW X7 bietet neue Optionen. So kann man das große SUV ab August 2019 mit einer in drei Farbvarianten erhältlichen BMW-Individual-Volllederausstattung sowie mit einem BMW-Individual-Dachhimmel verfeinern.

BMW-Modellpflegemaßnahmen zum Sommer 2019

Beim BMW Z4 gibt es die 197-PS-Einstiegsmotorisierung sDrive20i jetzt auch mit Handschaltung. Optional ist der Wagen auch mit der Achtgang-Steptronic erhältlich, die bisher Serie war.

Das M4 Coupé und M4 Cabrio haben künftig serienmäßig das M Competition Paket an Bord. Damit bietet ihr Reihensechszylinder eine auf 450 PS gesteigerte Leistung. Das Paket umfasst außerdem ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern, eine besonders sportliche Abstimmung von ESP, eine Sportabgasanlage, 20-Zoll-Aluräder und mehr.

Bei den Plug-in-Hybriden bekommen ab Sommer nicht nur 330e und 530e sowie X5 xDrive45e neue Batterien und dadurch mehr Reichweite, sondern auch der 225xe Active Tourer sowie die Plug-in-7er. Alle Plug-in-Hybrid-Modelle erhalten zudem einen "akustischen Fußgängerschutz": Beim elektrischen Fahren wird über ein Lautsprechersystem ein Sound nach außen abgegeben.

Eine weitere Neuerung im Extra-Programm stellt der BMW Drive Recorder dar. Er steht im 3er, 7er, 8er, X5 und X7 jeweils in Verbindung mit dem Parking Assistant Plus zur Verfügung. Das System nutzt die Kameras der Fahrerassistenzsysteme zur Aufnahme von bis zu 40 Sekunden langen Videos. So kann man beispielsweise eine Fahrt durch eine besonders spektakuläre Landschaft oder auf einer Rennstrecke aufnehmen. Ein weiterer Mehrwert: Im Falle einer Kollision werden automatisch jeweils 20 Sekunden lange Aufnahmen aus dem Zeitraum vor und nach dem Unfall gespeichert. Die Videos können dann im (stehenden) Wagen abgespielt oder auf einen USB-Stick gespeichert werden.

Bildergalerie: BMW-Modellpflegemaßnahmen zum Sommer 2019