Nokian und Valtra fahren neuen Traktor-Weltrekord

Sollten Sie demnächst auf der Autobahn von einem Traktor überholt werden, verzweifeln Sie bitte nicht. Wahrscheinlich sind Sie nur ,Opfer" von finnischem Wahnsinn geworden. Reifenhersteller Nokian und Traktorenbauer Valtra haben sich nämlich zusammgetan, um den schnellsten Trecker der Welt auf vier verdammt große Räder zu stellen. Mitte Februar 2015 raste Ex-Rallye-Weltmeister Juha Kankkunen dann mit dem 7,7 Tonnen schweren und offiziell 250 PS starken Valtra T234 über eine 2,3 Kilometer lange Eisstrecke in Lappland. Das Ergebnis: 130,165 km/h. Das reicht für einen Smart, ist ganz nebenbei aber auch ein neuer Guinness-Weltrekord.

Driften im Trecker
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie künftig im tiefsten Winter mit Landmaschinen-Warpgeschwindigkeit Ihre Felder pflügen wollen, wenden Sie sich bitte an Nokian. Die haben mit dem Hakkapeliitta TRI nämlich den ersten Winterreifen für Traktoren erfunden. Der Weltrekord wurde mit 440er-Schlappen auf 28-Zoll-Felgen vorne und 540er-Walzen auf 38-Zoll-Felgen hinten herausgefahren. Alles ganz normal also. Das dachte sich wohl auch Rallye-Champ Kankkunen und ging nach geschafftem Weltrekord zu dem über, was er am besten kann: Leistungsstarke Fortbewegungsmittel möglichst seitlich durch einen Wald bugsieren. Wenn Sie sehen wollen, wie ein Diesel-Traktor driftet, dann schauen Sie sich das angehängte Video an.

Lesen Sie auch:

Gallery: Bauer sucht Wow!