Der 1984 eingeführte Land Cruiser der Serie 70 ist eines der ältesten Fahrzeuge, die derzeit noch produziert werden. Trotz seines ehrwürdigen Alters hat Toyota ihn kürzlich für das Jahr 2024 modernisiert. Die wichtigste Neuerung ist die Einführung eines moderneren Vierzylinder-Diesels als Alternative zum V8-Motor, der bis auf Weiteres beibehalten wird.

Während das Internet mit Drag-Races zwischen Pick-ups gefüllt ist, sehen wir nur selten Fahrerhaus-Chassis-Trucks, die sich auf einer Rennstrecke duellieren. Diese beiden Varianten des Land Cruiser 70 haben keine Ladeflächen und repräsentieren die V8-Dieselversion und das neue Vierzylindermodell für 2024. Die Arbeitstiere wurden auf dem Sandown Raceway in Australien zu einem Beschleunigungsduell gebracht, um den Leistungsunterschied zwischen den beiden Motoren zu ermitteln.

Toyota Land Cruiser J70 (2023)

Es ist erwähnenswert, dass der V8 eine Einzelkabine war und 2.289 Kilogramm wog. Das Vierzylindermodell mit Doppelkabine wog ursprünglich 2.176 kg. Um die Waage auszugleichen, erhielt er etwa 110 kg Ballast, so dass er mit 2.286 kg fast das gleiche Gewicht hatte wie sein Gegner.

Was die Motoren anbelangt, so leistet das kleinere Aggregat 201 PS und ein Drehmoment von 500 Newtonmetern, während der V8 202 PS und 450 Nm liefert. Beide erreichen ihre Spitzenleistung bei 3.400 U/min, aber das Drehmoment des V8 liegt schon früher an, nämlich bei 1.200 U/min statt bei 1.600 U/min. Der Vierzylinder verfügt jedoch über ein Plus von 50 Nm. Außerdem ist der Achtzylinder an ein altes Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt, während der kleinere Motor mit einer Sechsgang-Automatik verbunden ist.

Das Drag Race zeigt, dass Hubraum wirklich durch Hubraum ersetzt werden kann, vor allem, wenn man den Generationsunterschied zwischen den Motoren berücksichtigt. Den 4,5-Liter-V8 mit dem Codenamen "1VD-FTV" gibt es bereits seit 2007, während Toyota den 2,8-Liter-Vierzylinder mit dem Codenamen "1GD-FTV" erst 2015 auf den Markt brachte. Berücksichtigt man die Unterschiede zwischen den Getrieben, überrascht uns das Ergebnis des Drag Race nicht.

Es ist erfrischend zu sehen, dass es einen so einfachen Geländeklassiker auch im Jahr 2023 noch gibt, wenn auch nur in wenigen Teilen der Welt. Australien gehört zu den wichtigsten Märkten für den Land Cruiser der 70er Serie, aber auch in Japan kehrt das Nutzfahrzeug als fünftüriges Modell zurück. Im Nahen Osten ist sogar die dreitürige Variante mit kurzem Radstand zu haben.