Update vom 21. Dezember 2023: Der neue Toyota Land Cruiser bricht schon vor seinem offiziellen Marktstart Rekorde. Nachdem heute, am 21. Dezember, morgens um 8.00 Uhr die Reservierung für die neueste Generation der Allrad-Legende eröffnet worden war, musste sie eine halbe Stunde später schon wieder geschlossen werden, da das gesamte Kontingent von 1.000 Fahrzeugen ausgeschöpft war.

Auf der Homepage von Toyota können sich Interessenten auf einer Warteliste eintragen und haben so die Chance auf ein nicht abgerufenes Fahrzeug. Die Auslieferungen starten im dritten Quartal 2024.

Toyota Land Cruiser (2023)

Update vom 20. Dezember 2023: Start frei für den neuen Toyota Land Cruiser: Die neue Generation der Allradlegende kann ab dem 21. Dezember 2023 8:00 Uhr (MEZ) online reserviert werden. Kunden können damit zu den ersten gehören, die das neue Modell bei seinem Debüt im dritten Quartal 2024 erhalten.

Toyota bietet den neuen Land Cruiser zunächst in den höherwertigen Ausführungen Tec Edition und Executive sowie in der limitierten First Edition an, die ausschließlich über die Online-Reservierung erhältlich ist. Weitere Varianten werden zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt. Die Online-Reservierungen können online über folgenden Link vorgenommen werden: https://www.toyota.de/land-cruiser-ankuendigung

Toyota Land Cruiser (2023)

Update vom 15. September 2023: "Camp Fire is Home" - unter diesem Motto traf sich die Buschtaxi-Gemeinde vom 8. bis 10. September zum 20. Buschtaxi-Treffen im thüringischen Ohrdruf. Das größte Land Cruiser-Treffen der Welt versammelte knapp 1.200 Fahrzeuge. Ein besonderes Highlight war die Premiere des neuen Toyota Land Cruiser, der zum ersten Mal der Fangemeinde präsentiert wurde.

Im Rahmen der Deutschlandpremiere konnte der neue Land Cruiser 250 von den rund 2.000 Besuchern ausführlich begutachtet werden – umgeben von seinen direkten Vorgängern, den Land Cruisern 150, 120, 90 und 70. Beim Ausstellungsfahrzeug handelte es sich um die Ausstattungsvariante "First Edition" mit den ikonischen Rundscheinwerfern, die zur Markteinführung des neuen Land Cruiser 2024 erhältlich und auf europaweit 3000 Exemplare limitiert sein wird.

Bildergalerie: Toyota Land Cruiser (2024) auf dem Buschtaxi-Treffen

Die Geburt des Toyota Land Cruiser geht auf den 1. August 1951 zurück, als der erste Modell mit der Bezeichnung BJ von den Produktionsbändern des Unternehmens rollte. Ja, er hieß einfach BJ, war stark vom Jeep Willys inspiriert und wurde wie dieser für militärische Zwecke entwickelt. 1954 folgte dann die zivile Version, die auf den Namen "Land Cruiser" getauft wurde.

Siebzig Jahre später kann sich der Erfolg des japanischen Geländewagens sehen lassen: 11 Millionen verkaufte Exemplare, verteilt auf mehrere Generationen, von denen jetzt die neueste vorgestellt wird. Hier ist also der neue Toyota Land Cruiser, der der Tradition treu bleibt, sich aber in jeder Hinsicht weiterentwickelt hat.

Bildergalerie: Toyota Land Cruiser (2023)

Mit einer Länge von 4,92 Metern, einer Breite von 1,98 Metern, einer Höhe von 1,87 Metern sowie einem Radstand von 2,85 Metern lehnt sich der neue Toyota Land Cruiser stark an die Modelle der Vergangenheit an. Mit kantigen Linien und einem robusten Look, bei dem die Form der Funktion folgt: Fahren im Gelände bedeutet eben, die Umgebung optimal wahrnehmen zu können, und so stehen Front, Heck und Seiten praktisch senkrecht zum Boden.

Die Nase ist, wie schon in den Teasern zu sehen war, von rechteckigen Scheinwerfern geprägt, in die runde Lichter (natürlich mit LED-Technik) eingesetzt sind. In der Mitte des Kühlergrills befindet sich der Toyota-Schriftzug anstelle des klassischen Logos – eine starke Erinnerung an die Vergangenheit. Insgesamt ist das Erscheinungsbild ziemlich massiv.

Toyota Land Cruiser (2023)

Der Innenraum des neuen Land Cruiser, der als 5- oder 7-Sitzer erhältlich sein wird, ist ein Konzentrat aus Technologie und funktionellem Design. Die Instrumente sind zu 100 % digital ausgeführt und werden von dem großen Touch-Monitor des Infotainment-Systems flankiert, der in einer erhöhten Position angebracht ist. Darunter befinden sich (in dieser Reihenfolge) die Lüftungsdüsen, die physischen Tasten für die Klimasteuerung, drei USB-Typ-C-Anschlüsse und ein HDMI-Anschluss. Auf der linken Seite sitzen dann die Wahlschalter für die verschiedenen Fahrmodi.

Der wuchtige Mitteltunnel beherbergt den Hebel für das Automatikgetriebe, die Schale für das kabellose Aufladen des Smartphones und weitere Bedienelemente, darunter die für die Steuerung des Allradantriebs mit hinterer Differenzialsperre.

Toyota Land Cruiser (2023)
Toyota Land Cruiser (2023)

Der neue Land Cruiser basiert auf der GA-F-Plattform von Toyota und wird in Europa zunächst nur mit einem 2,8-Liter-Turbodiesel mit 204 PS und einem 8-Gang-Automatikgetriebe angeboten. Keine Elektrifizierung also. Zumindest am Anfang. 2025 wird ein neuer – wiederum dieselgetriebener – 48-Volt-Mildhybrid-Antrieb kommen.

Offiziellen Angaben zufolge ist das neue Fahrwerk um 50 % steifer, während die strukturelle Steifigkeit der Karosserie um 30 % erhöht wurde, was die Geländetauglichkeit und den Gesamtkomfort weiter verbessern soll. Auch die Abstimmung wurde überarbeitet, und dank der größeren Radverschränkung kann der neue Land Cruiser laut Toyota selbst die schwierigsten Passagen mit größerer Leichtigkeit bewältigen. 

Und wenn es wirklich hart auf hart kommt ... dann kommt der neue abnehmbare vordere Stabilisator zum Einsatz. Eine Premiere für den japanischen Hersteller. Dank des SDM-Systems (Stabiliser with Disconnection Mechanism) kann man den Status des Stabilisators per Knopfdruck ändern. Der größte Teil der Technologie wird auch in Form von Multi-Terrain Monitor und Multi-Terrain Select zur Verfügung stehen, die über eine Kamera und ein hochauflösendes Display alles im Auge behalten und die Einstellungen zahlreicher Aspekte des neuen Land Cruiser automatisch anpassen, um ihn in jeder Situation so effektiv wie möglich zu machen.

Die Fahrerassistenzsysteme der Stufe 2, die dank der erstmaligen Einführung einer elektrischen Servolenkung auch eine aktive Spurhaltung, einen adaptiven Tempomaten, eine automatische Notbremsung und vieles mehr umfassen, sind speziell für die Fahrt auf Asphalt konzipiert. 

Es ist noch zu früh, um über die Preise des neuen Toyota Land Cruiser zu sprechen: Die Vorbestellungen beginnen im Oktober 2023 und gelten nur für die Einführungsversion First Edition, von der nur 3.000 Stück in ganz Europa erhältlich sein werden. Die ersten Auslieferungen werden dann in der ersten Hälfte des Jahres 2024 erwartet.