Stellen wir unsere imaginäre Zeitmaschine doch mal zurück auf August 2018. Toyotas Chefingenieur Tetsuya Tada sagte damals, dass sich die Supra mit manuellem Getriebe "schlechter anfühlen" würde, weil der Motor so viel Drehmoment habe. Zur Erinnerung: Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder im aktuellen Topmodell bringt es auf 500 Nm. Trotz des offiziellen Statements hat es in der Handschalter-Gerüchteküche nie aufgehört zu brodeln.

Zuletzt gab es Spekulationen vom japanischen Automagazin CarSensor. Dort veröffentlichte man im November 2021 einen Artikel mit der Aussage, dass der Z4-Twin endlich auch als Schalter kommen wird. Und unsere Kollegen von The Drive heizen die Spekulationen nun noch weiter an. Sie haben von einer Quelle innerhalb des Toyota-Händler-Netzwerks gehört, es sei "bestätigt", dass die Supra ein 6-Gang-Schaltgetriebe als Alternative zur ZF 8-Gang-Automatik erhält. 

In den USA könnte die Variante bereits zum Modelljahr 2023 (also etwa im Herbst dieses Jahres) verfügbar sein, aber offiziell ist hier noch gar nichts. Wie es für den europäischen Markt aussieht, ist ohnehin eine ganz andere Frage. Nordamerika liebt bei Sportwagen noch immer seine Handschalter, bei uns hingegen sind die Raten seit Jahren verschwindend gering. Tendenz weiter fallend. 

Unklar ist auch, ob Toyota seine Meinung bezüglich der Paarung B58-Sechszylinder und Do-it-yourself-Box geändert hat oder ob man den Handschalter nur mit dem kleineren 2,0-Liter-Vierzylinder (B48) bringen will. Der BMW Z4 beispielsweise ist in einigen Märkten tatsächlich mit Schaltgetriebe zu haben, allerdings nur in der Basisversion sDrive20i mit 184 PS. 

Noch in diesem Jahr könnte die Supra-Baureihe eine weitere Expansion erfahren. Womöglich kommen wir ja in den Genuss der heiß ersehnten GRMN-Variante, die mehr Leistung und diverse weitere Optimierungen im Gepäck haben sollte.

Im besten Fall würde Toyota für sein "Gazoo Racing Masters of Nürburgring"-Modell auf den "S58"-Motor aus M3/M4 und X3 M/X4 M zurückgreifen. Die derzeit stärkste Ausbaustufe bringt es in den jeweiligen Competition-Varianten auf 510 PS und 650 Nm. Aber ein M4 CSL mit noch mehr Dampf steht bereits in den Startlöchern.  

Auf eine Anfrage von The Drive wollte Toyota nicht eingehen. Wir bemühen uns ebenfalls um ein Statement, um endlich Gewissheit in der Sache zu haben. Schließlich sind die Gerüchte über einen Supra-Handschalter älter als der A90 selbst. 

Bildergalerie: 2022 Toyota Supra A91 Carbon Fiber Edition