Mit seinem hohen Dach ersetzt er wohl auch den Lodgy

Mit der Entscheidung des Volkswagen-Konzerns, Skoda höher zu positionieren, ist Dacia die letzte Bastion für preisgünstige Fahrzeuge in Europa. Die neueste Generation der Logan Limousine und des Sandero sind aufgrund der zusätzlichen Ausstattung und des modernen Unterbaus zwar auch teurer als früher, aber im Großen und Ganzen immer noch extrem günstig.

Für alle, die bei knappem Budget noch mehr Funktionalität brauchen, arbeitet Dacia an einem neuen Kombi, der nicht nur den Logan MCV, sondern auch den Kompakt-Van Lodgy ersetzen soll. Wenn man bedenkt, wie hoch das Dach ist und die schiere Größe der Heckklappe sieht, könnte man sich fragen, ob es auch eine kommerzielle Version als Nachfolger des Dokker geben wird. Hier deuten aber Erlkönige auf ein eigenständiges Modell hin, dass die Plattform des neuen Kangoo nutzt.

Der Prototyp des kommenden Logan Kombi (oder wie auch immer er heißen mag), der auf einem zugefrorenen See in Nordschweden gesichtet wurde, hatte eine Rechtslenker-Konfiguration, während das Testfahrzeug, das unsere Spione im Februar erwischten, in einer Linkslenker-Ausführung umherfuhr.

Bildergalerie: Dacia Logan Stepway Kombi (2022) Erlkönig

Jener frühere Prototyp sah auch einen Tick besser aus, denn er hatte Leichtmetallfelgen anstelle der schwarzen Stahlfelgen ohne Radkappen. Trommelbremsen am Heck weisen auf die kostengünstige Herkunft des Fahrzeugs hin, denn der Wagen wird wie Logan und Sandero auf einer vereinfachten Version der CMF-B-Plattform des Renault Clio fahren. Motoren? Saug- und Turbobenziner, Diesel womöglich keine.

Der leicht freiliegende Kühlergrill verrät, dass es sich wahrscheinlich um ein Modell mit dem Namen Stepway handelt, was auch die Dachreling erklären würde. Wenn der Tarnanstrich verschwindet, wird es wahrscheinlich Kunststoffverkleidungen an den Radkästen und andere pseudo-robuste Elemente geben, die den Wagen mehr wie einen Crossover in der gleichen Art wie den Sandero Stepway aussehen lassen.

Nur wenige werden sich an das Stepway-Rezept erinnern, das beim alten Logan MCV verwendet angewandt wurde. Tatsächlich erhielt sogar die vorherige Logan Limousine die Crossover-ähnliche Behandlung, zusammen mit Lodgy und Dokker. Ob es ein Nicht-Stepway-Derivat des neuen Wagens geben wird, bleibt abzuwarten.

Dacia hat bestätigt, dass das neue Modell im Jahr 2022 Premiere haben wird. Bis Mitte des Jahrzehnts folgt das erste C-Segment-Modell des Unternehmens, der Bigster genannte SUV mit sieben Sitzen.

Bildergalerie: Dacia-Kombi auf Logan-Basis auf neuen Erlkönigbildern