Jetzt stellt ihn schon endlich vor!

Die Palette der sportlichen Modelle von VW wird bald um eine Kombi-Variante erweitert. Erlkönigbilder des neuen Golf R Variant tauchten erstmals im vergangenen Oktober auf, gefolgt von einem weiteren Stapel Fotos im letzten Monat von einem sportlicher aussehenden Prototypen im Wintertest. Die heutigen Schnappschüsse zeigen, dass das Auto immer noch in der Nähe des Polarkreises unterwegs ist und zwar ohne einen Hauch von Tarnung.

Der neue Golf R Variant ist alles andere als ein Geheimnis. Wir wissen, dass die Kombi-Variante den gleichen Antriebsstrang haben wird wie der neue Golf R Fünftürer - einen aufgeladenen 2,0-Liter-TSI-Vierzylinder, der 320 PS (235 Kilowatt) und ein Drehmoment von 420 Newtonmetern erzeugt. Die Kraft wird über ein Siebengang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe an das Allradsystem 4Motion weitergeleitet.

Die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h kann mit dem R-Performance-Paket auf 270 km/h angehoben werden. Das Paket beinhaltet zudem einen größeren Heckspoiler, 19- statt 18-Zoll-Räder sowie zwei zusätzliche Fahrmodi: Special (Nürburgring-Modus) und Drift. Bestellen kann man den neuen Golf R seit dem 5. November 2020.

Stilistisch trägt auch der Kombi die Markenzeichen, die mit dem R-Schriftzug verbunden sind. Er verfügt über ein tiefergelegtes Fahrwerk und überdimensionierte Räder, die seine sportliche Haltung unterstreichen. Diese großen Räder beherbergen große gelochte Bremsen und blau lackierte Bremssättel.

Vorne gibt es eine sportlichere Frontpartie mit einer größeren unteren Kühlergrillöffnung. Das Heck ist ebenso zurückhaltend, mit einem relativ gewöhnlichen Heckdesign und vier Auspuffrohren, bei denen es sich wahrscheinlich um den optionalen Akrapovic-Auspuff handelt.

2022 Volkswagen Golf R Interior
Das Cockpit des VW Golf R Fünftürer

Den Innenraum konnten wir noch nicht sichten, aber er wird sich nicht von dem des "normalen" Golf R unterscheiden: Der Golf R besitzt die gleichen Displays wie der normale Golf 8. Serienmäßig sind ein 10,0-Zoll-Touchscreen mit Navigationssystem sowie das Instrumentendisplay Digital Cockpit Pro an Bord.

Letzteres bietet zusätzlich zu den normalen Ansichtsmodi noch einen sogenannten Sport-Skin mit zentralem, rundem Drehzahlmesser inklusive R-Logo sowie ein dreidimensionales Layout (R-View) mit einer horizontal ausgerichteten Drehzahlanzeige am oberen Rand des Displays, die von 0 bis 8 (entsprechend 0 bis 8.000 U/min) reicht.

Das Fehlen einer Tarnung, abgesehen von dem kleinen Stück Klebeband, das den R-Schriftzug am Heck verdeckt, lässt uns glauben, dass eine offizielle Enthüllung des neuen VW Golf R Variant unmittelbar bevorsteht. 

Bildergalerie: VW Golf R Variant (2021) fast ungetarnt erwischt

Bild von: Automedia