Japanische Fashion-Ikone gestaltet ein Unikat des Supersportlers

Lamborghini eröffnet in Tokio einen neuen Lounge-Verkaufsraum im exklusiven Wohnviertel Roppongi, die zweite Location dieser Art nach New York in den USA. In dem permanent eingerichteten Ad Personam Studio können Kunden das Exterieur und Interieur im ihres neuen Lamborghini bis ins kleinste Detail personalisieren.

So weit, so gut. Doch interessant an dieser Meldung ist ein Lamborghini Aventador S, den der japanische Modedesigner Yohji Yamamoto gestaltet hat: Als Mitja Borkert, Leiter Design bei Automobili Lamborghini, im Januar 2020 Yohji Yamamoto auf der Paris Fashion Week traf, war er vom Stil der vorgestellten Kollektion in kontrastierendem Rot und Schwarz und der herausragenden handwerklichen Perfektion jedes Kleidungsstücks beeindruckt. Ob das Resultat gelungen ist? Urteilen Sie selbst. 

Die charakteristische Gandini-Linie jedes Lamborghini ist bei dem besonderen Aventador weiterhin deutlich erkennbar, allerdings mit ausgewählten Mustern der Modekollektion gestaltet: Dieselben Designs verleihen auch dem Innenraum des Aventador S einen besonderen Touch. Auch hier kommt viel Rot zum Einsatz.

Giovanni Perosino, Chief Commercial Officer von Automobili Lamborghini, ergänzt: "Mehr als die Hälfte unserer weltweit ausgelieferten Fahrzeuge weisen eines oder mehrere vom Ad Personam Programm personalisierte Details auf, entweder in Folge eines Besuchs in unserem Studio in Sant’Agata Bolognese oder über die in unserem Händlernetzwerk angebotenen Personalisierungsoptionen. Unsere japanischen Kunden schätzen die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten von Ad Personam: Mehr als 200 über das Programm personalisierte Lamborghinis kamen letztes Jahr zu unserem Lamborghini Day in Osaka." 

Bildergalerie: Lamborghini Aventador S Yohji Yamamoto Edition