China-Newcomer kann beim Elektronik-Händler Euronics probegefahren werden

Aiways, das chinesische Elektroauto-Start-up mit Sitz in Shanghai, startet den Vorverkauf des Aiways U5 in Deutschland. Das Elektro-SUV soll mit seinem 63-kWh-Akku bis zu 410 Kilometer (WLTP) mit einer Ladung schaffen. Der Elektromotor an der Vorderachse bietet 150 kW (204 PS).

Der Hersteller verspricht einen konkurrenzlos attraktiven Preis, eine umfangreiche Sicherheitsausstattung und ein gutes Raumangebot. Zur Wahl stehen die Farben Gletscherweiß, Electric Blue und Aubergine. Wählen kann man außerdem zwischen zwei Ausstattungsversionen:

  • Standard für 37.990 Euro
  • Premium für 40.990 Euro

Die Preise enthalten 16% Mehrwertsteuer, die Überführungskosten kommen noch hinzu. Beide Versionen sind laut Hersteller mit 9.480 Euro förderfähig. Aiways bietet aber auch flexible Finanzierungs-Optionen an.

Bildergalerie: Aiways U5 (Europapremiere im März 2020)

Der 4,68 Meter lange Aiways U5 bietet zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, so zum Beispiel Abstandstempomat, Antikollisionssystem mit Notbremsfunktion, Spurhalteassistent und Totwinkel-Assistent. Daneben soll das Infotainmentsystem umfassend vernetzt sein, so Aiways.

Die temperierten Akkus können mit dem serienmäßigen 230-Volt-Kabel über eine Wallbox in der eigenen Garage oder an öffentlichen Ladesäulen geladen werden. An Schnellladestationen zieht der Aiways U5 per CCS-Ladeanschluss bis zu 90 kW. Das Aufladen mit Wechselstrom über einen Typ-2-Anschluss wird ebenfalls unterstützt. Angaben zur maximalen Ladeleistung mit Wechselstrom macht Aiways nicht.

Ungewöhnlich ist, dass der U5 ausschließlich über die Elektronik-Geschäfte von Partner Euronics vertrieben wird. "Auf Grund hoher Nachfrage haben wir gemeinsam mit Euronics entschieden, schon jetzt eine Vorverkaufstour in ausgewählten Filialen zu starten", sagt Alexander Klose, verantwortlich für das Auslandsgeschäft von Aiways. Die Vorverkaufstour startet am morgigen 14. August und macht Halt an 30 Euronics-Filialen in Deutschland.

Interessenten können sich auf einer Website von Euronics über das Auto sowie die Standort- und Terminplanung informieren. Auch können sie telefonisch eine Probefahrt buchen. Ein Online-Konfigurator soll laut der Euronics-Website im September starten. Die ersten Auslieferungen sollen im Oktober erfolgen.

Bildergalerie: Aiways U5 (2020)