Onroad wie Offroad ein echter Kerl

Ranger-Fans denken – ist es vorbei mit der biederen Optik des Pick-ups von Ford. Beim neuen Ranger sieht man nun die Verwandtschaft zu den größeren ,F"-Modellen, die in den USA die meistverkaufte Pick-up-Baureihe darstellt. Optisch gefallen an der Front der vergleichsweise kurze Achsüberhang, der markante Kühlergrill mit größer dimensionierten Scheinwerfern und seine in Anthrazit gehaltenen drei Querstreben. Ebenfalls in Anthrazit, einzig der Top-Ausstattungslinie ,Wildtrak" vorbehalten, sind Seitenspiegel, Türgriffe, Stoßfänger vorne und hinten, sowie der aerodynamisch geformte Sportbügel und die Sportreling auf der Ladefläche. Massive Trittbretter und eine Dachreling im Aluminiumdekor sowie 18-Zoll-Leichtmetallräder unterstreichen, gemeinsam mit den weit ausgestellten Radläufen, zusätzlich die kraftvolle Erscheinung des Arbeitstiers.