Die Europa-Version des SUV kommt 2021 zu uns

Das Warten hat ein Ende. Endlich können wir den Volkswagen Nivus in offizieller Pracht bewundern. Der Crossover mit Coupé-Design wird Ende Juni 2020 in Brasilien auf den Markt kommen. Später in diesem Jahr folgt Argentinien und 2021 dann Europa eintreffen. 

Ab 2021 werden dann weitere Märkte in Südamerika den Nivus erhalten. Perspektivisch wird das neue Modell auch international durchstarten und in einer europäischen Version in den Handel kommen.

Damit ist der Nivus ein VW, der in Südamerika entwickelt wurde, aber auch in anderen Regionen produziert und verkauft werden soll. Die Euro-Version wird im spanischen Pamplona parallel zum Polo vom Band laufen.

Der Nivus ergänzt nicht nur das SUV-Angebot von VW, sondern zeigt auch die Vielseitigkeit der MQB-A0-Plattform, die beim Polo, dessen Stufenheck-Ableger Virtus und dem T-Cross eingesetzt wird. Hinzu kommen viele Derivate von Audi, Seat und Skoda.

Bildergalerie: Volkswagen Nivus 2021 - Motor1.com Exclusive

Formal besonders auffällig ist natürlich das schräge Heck im Stil eines BMW X4. Kein Wunder also, dass der hintere Überhang deutlich länger ausfällt als beim T-Cross. Sehen wir uns die Abmessungen im Detail an: 

Abmessungen (mm) Nivus T-Cross (Europa-Version) Polo
Länge 4.266 4.108 4.057
Überhang hinten 856 732 688
Höhe 1.493 1.584 1.461
Radstand 2.566 2.551 2.551
Kofferraumvolumen 415 Liter 455 Liter 351 Liter

Auf dem brasilianischen Markt soll die Einstiegsversion des VW Nivus 79.990 Real kosten, umgerechnet knapp 13.700 Euro. Unter der Haube ist dann ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit 128 PS und 6-Gang-Automatikgetriebe.

Der Motor ist der sogenannte 200 TSI (EA211-Familie) mit drei Zylindern, Flexfuel und direkter Kraftstoffeinspritzung. Dieser Motor liefert ein Drehmoment von 200 Newtonmeter (daher der Name), wenn er mit dem in Brasilien populären Ethanol betrieben wird. Das Getriebe ist ein Automatikgetriebe mit sechs Gängen. Der 200 TSI-Motor wird im Werk in São Carlos (SP) hergestellt und kommt in Brasilien in den Modellen Polo, Virtus und T-Cross zum Einsatz.

Volkswagen Nivus 2021 - Fotos oficiais

Volkswagen do Brasil plant im Jahr 2020 mit insgesamt 20 Neueinführungen die größte Produktoffensive der Marke in Südamerika.

Mit einem Kofferraumvolumen von 415 Liter gehört der Nivus zu den Größten im Kleinwagensegment. Er basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) und wird nach modernsten Produktionsprozessen im Werk Anchieta (São Bernardo do Campo, Brasilien) gebaut.

Eine weitere Premiere wird das Multimediasystem VW Play sein. Es wurde vollständig in Brasilien entwickelt und verwendet einen 10,1-Zoll-Bildschirm, wobei darauf gesetzt wird, dass das, was angezeigt wird, nach dem Geschmack des Benutzers angepasst werden kann. Man kann verschiedene Nutzerprofile erstellen, eine Verbindung mit Android Auto und Apple CarPlay und einen eigenen Anwendungsspeicher. Es wird der neue Standard der Marke in Brasilien sein und nach und nach auch die anderen Autos dort ausstatten.

Bildergalerie: VW Play

Im Angebot sind drei Ausstattungslinien namens 200 TSI, Comfortline und Highline. Nach der von den dortigen Händlern offengelegten Ausstattungsliste bekommt der Nivus serienmäßig sechs Airbags, Klimaanlage, Stabilitäts- und Traktionskontrolle, LED-Rückleuchten, Einparksensor hinten, Tempomat, Composition Touch Multimedia-Center, Multifunktionslenkrad und mehr. Er kann mit einer Rückfahrkamera, elektrisch verstellbaren Spiegeln, Regen- und Lichtsensoren und einigen weiteren Optionen ausgestattet werden.

Die Comfortline-Variante bietet zusätzlich eine Klimaautomatik, eine Rückfahrkamera, eine LED-Innenbeleuchtung, einen Reifendrucksensor sowie ein digitales Cockpit mit Active-Info-Display.

In der Topversion Highline bekommt der Nivus 17-Zoll-Räder, das Multimedia-Center Discover Media, Regen- und Dämmerungssensoren, Lederausstattung und Chromdetails an Interieur und Karosserie. Optional sind das R-Line-Paket mit schwarzer Hochglanzlackierung und das Tech & Beats-Paket mit adaptivem Tempomat, Voll-LED-Scheinwerfern und Beats-Soundsystem erhältlich. Das Multimediacenter VW Play ist eine Option für alle Versionen.

Fotos: Volkswagen do Brasil

Bildergalerie: Volkswagen Nivus 2021 auf offiziellen Fotos