Angeblich soll er auf der NY Auto Show im April 2020 stehen

Ende letzten Jahres veröffentlichte Ford in den USA ein Teaser-Video des brandneuen Bronco, in dem bestätigt wurde, dass der Geländewagen im Frühjahr 2020 sein Debüt feiern wird. Technisch gesehen bedeutet dies jeden Tag zwischen dem 19. März und dem 20. Juni, was ein sehr großes Zeitfenster von drei Monaten und mindestens zwei großen Autoshows lässt. Ein Bericht von Anfang dieses Monats deutete an, dass wir den Bronco auf der North American International Auto Show in Detroit vom 7. bis 20. Juni sehen werden, aber es stellt sich heraus, dass eine vollständige Enthüllung früher als erwartet kommen könnte.

Unter Berufung auf "mit der Materie vertrauten Quellen" behauptet das US-Portal FordAuthority, dass das kantige SUV mit dem kultigen Namen aus der Vergangenheit im Rahmen der New York International Auto Show im April 2020 sein Debüt feiert.

Die Veranstaltung ist für den Zeitraum vom 10. bis 19. April geplant, und dies passt perfekt zu der angekündigten Frühjahrs-Enthüllung von Ford. Nebenbei: Deutsche Hersteller werden auf der NYIAS fast komplett durch Abwesenheit glänzen.

Das genaue Datum der Premiere ist laut unserer Quelle derzeit nicht bekannt, aber in der Veröffentlichung heißt es: "Der 7. und 8. April sind derzeit im Rennen um den Termin der Enthüllung, der sich in naher Zukunft ändern kann". FordAuthority sagt auch, dass die Marke zunächst den zwei- und viertürigen Geländewagen Bronco enthüllen wird, dem später in diesem Jahr der so genannte Baby-Bronco folgen wird.

2021 Ford Bronco auf neuen Erlkönigbildern

Der Verkauf sollte Ende 2020 als Modell für 2021 anlaufen. Wir erwarten, dass die Preise im unteren bis mittleren Bereich von 30.000 Dollar (umgerechnet rund 27.000 Euro) beginnen werden. Aber es dürfte viel Zubehör erhältlich sein, um diese Zahl deutlich zu erhöhen.

Kommen der Bronco und sein kleiner Bruder auch nach Europa? Zum jetzigen Zeitpunkt erscheint das eher unwahrscheinlich, doch die Strategie von Ford ist oft wankelmütig. So wird auch der deutsche Markt gerne mit US-Modellen beglückt, zuletzt etwa mit dem Explorer Plug-in-Hybrid. Und ein Bronco als Gegenpart zum neuen Land Rover Defender? Warum nicht ...

Selbstverständlich nehmen wir alle Informationen über das Debüt eines der aktuell am meisten erwarteten neuen Modelle von Ford mit Vorsicht zur Kenntnis, bis wir eine offizielle Mitteilung des Herstellers erhalten. Bleiben Sie dran für weitere Details.

Quelle: FordAuthority

Bildergalerie: 2021 Ford Bronco auf neuen Erlkönigbildern

Bild von: Automedia