Chinesische Autos befinden sich in Europa noch auf halbem Weg zwischen gemachten Versprechungen und der tatsächlichen Realität. Sie werden als die Game Changer für den europäischen Markt angekündigt, aber am Ende sorgen Details dann doch für schlechte Verkaufsergebnisse.

Müde werden die Marken und Konzerne auf Fernost aber nicht. Und so wird das Jahr 2024 – mehr denn je – von zahlreichen Neuankömmlingen auf China geprägt sein. Insbesondere im Segment der SUVs. Für uns der richtige Zeitpunkt, um die interessantesten chinesischen SUVs für 2024 vorzustellen. Egal ob es sich um Benziner, Plug-in-Hybride oder Elektroautos handelt.

BYD Seal U

In China ist der BYD Seal U nicht mehr ganz neu, denn er wird seit 2020 als Song Plus verkauft. Mit dem Facelift von 2023 kam er als recht modernes SUV mit über 4,70 Metern Länge, Plug-in-Hybrid- und Elektroantrieb nach Europa.

BYD Seal U

BYD Seal U

Der BYD Seal U DM-i ist die Plug-in-Hybrid-Version, die in diesem Frühjahr auf mehreren europäischen Märkten eingeführt wird. Sie hat fünf Sitze, einen 1,5-Liter-Benzinmotor und einen 197 PS starken Elektromotor. Der elektrische BYD Seal U hat weiterhin Frontantrieb, 218 PS, eine 71,8 kWh-Batterie und eine Reichweite von 420 km (WLTP-Zyklus). Die Preise sind noch nicht bekannt. Mit rund 42.000 Euro ist aber zu rechnen.

GWM Wey 05

Mit dem GWM Wey 05 erneuert Great Wall Motor sein Angebot und ändert den Namen des Wey Coffee 01. Die Substanz bleibt jedoch unverändert. Mit einer Länge von 4,87 Metern und einem Plug-in-Hybridmotor, der eine elektrische Reichweite von 146 km verspricht, was für Europa rekordverdächtig ist.

GWM Wey 05

Der Wey 05 kommt bald auf die europäischen Märkte, mit einem 2,0-Liter-Benzinmotor und Elektromotoren mit insgesamt 476 PS und einer 39,67-kWh-Batterie. Die noch inoffiziellen Preise werden voraussichtlich bei weniger als 56.000 Euro beginnen.

Nio EL6

Vielversprechend ist auch der Nio EL6 (als ES6 in China auf dem Markt). Ein neues 4,86 Meter langes Elektro-SUV, das in der Lage ist, eine entladene Batterie in vier Minuten an einer der 27 Swap-Stationen (Stand: März 2024) von Nio in ganz Europa automatisch durch eine geladene zu ersetzen.

Nio EL6

Dieses große, lokal-emissionsfreie SUV verfügt über zwei Elektromotoren, 489 PS und Allradantrieb, wobei die 75 oder 100 kWh-Batterie eine Reichweite von bis zu 529 km ermöglichen soll. In Deutschland wird der Nio EL6 zu einem Grundpreis von 53.500 Euro ohne Batterie verkauft. Letztere kann für 12.000 Euro gekauft oder einfach geleast werden, eine Option, die den Zugang zum "Power Swap" ermöglicht.

Omoda 5

Die Markteinführung des Omoda 5, des benzin-elektrischen SUVs, der die Produktpalette der neuen Marke Chery einleitet, beginnt in Italien und Spanien. Der Omoda 5 ist 4,40 Meter lang und zeichnet sich durch seine SUV-Coupé-Form aus. Er verfügt über einen technologischen und minimalistischen Innenraum.

Omoda 5

Omoda 5

Die Benzinversion wird von einem 1,6-Liter-Turbomotor mit 197 PS (185 PS in Spanien) angetrieben, der mit Frontantrieb und einem 7-Gang-DSG kombiniert ist. In Spanien liegt der Grundpreis bei ziemlich günstigen 27.900 Euro. Die Elektroversion des Omoda E5 mit 204 PS, einer 61-kWh-Batterie und einer Reichweite von 430 km (WLTP-Zyklus) wird ebenfalls für den Sommer 2024 erwartet, der Preis in Spanien beginnt bei 35.660 Euro.

Smart #3

Der neue Smart #3 ist zwar nicht zu 100 Prozent chinesisch, da hinter der Marke ein 50/50-Joint-Venture zwischen Mercedes-Benz und Geely steht, aber durch die Produktion im chinesischen Werk in Xi'an ist er dennoch auf dieser Liste zu finden.

Smart #3: Das Exterieur

Smart #3

Die abgerundete, moderne SUV-Coupé-Form des Smart #3 verbirgt unter der 4,40 Meter langen Karosserie die SEA-Elektroplattform, die einen oder zwei Motoren mit 272 oder 428 PS nutzt. Die Batterie mit 49 oder 66 kWh garantiert eine Reichweite von bis zu 455 km. Der Preis in Deutschland beginnt bei 38.490 Euro. In Frankreich kostet er mindestens 37.315 Euro, in Spanien 39.400 Euro.

Sportequipe 8

Eine italienische Marke hat gerade ein 7-sitziges Plug-in-Hybrid-SUV chinesischer Herkunft auf den Markt gebracht. Es handelt sich um den Sportequipe 8. Ein 4,70 Meter langes SUV, das in Italien auf der Basis des chinesischen Chery Tiggo 8 Plus entwickelt wurde.

Sportequipe 8, la prova

Sportequipe 8

Er hat Frontantrieb und der PHEV-Antriebsstrang besteht aus einem 1,5-Liter-Benzinmotor in Kombination mit zwei Elektromotoren, die insgesamt 317 PS leisten. Die 19,3-kWh-Batterie bietet eine elektrische Reichweite von 80 km und der Grundpreis in Italien beträgt 49.500 Euro. Im Jahr 2024 wird der Sportequipe 8 Plug-in-Hybrid auch mit einem LPG-System angeboten werden, was in Europa einzigartig ist: ein Auto mit drei Kraftstoffen, LPG, Benzin und Strom.

Xpeng G9

Der Xpeng G9 ist nicht neu, denn er wird bereits seit 2023 auf den skandinavischen Märkten angeboten, aber bis Ende dieses Jahres soll das Elektro-SUV auch in anderen europäischen Ländern erhältlich sein.

Xpeng G9

Mit einer Länge von 4,89 Metern, einem Hightech-Innenraum und einer Luftfederung ist er das größte SUV auf dieser Liste. Ausgestattet mit einem oder zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 313 bis 551 PS (FWD oder AWD), verfügt der Xpeng G9 über Batterien mit 75,8 und 93,1 kWh netto und einer Reichweite von 460 bis 750 km nach dem WLTP-Zyklus. In den Niederlanden liegt der Basispreis bei 57.990 Euro, in Norwegen kostet er umgerechnet 62.400 Euro als Einstiegspreis.

Zeekr X

Zeekr hat auch große Pläne für die Expansion in Europa und es ist bereits möglich, den neuen Zeekr X in Deutschland, den Niederlanden und Schweden zu bestellen. Der "X" ist eines der kompaktesten SUVs auf dieser Liste, mit einer Länge von 4,43 Metern und elektrischem Heck- oder Allradantrieb.

Foto - Zeekr X, la prova

Zeekr X

Erhältlich mit einem oder zwei Elektromotoren mit insgesamt 272 oder 428 PS (wie sein Cousin smart #3 mit SEA-Architektur), hat er dank seiner 69 kWh-Batterie eine Reichweite von 425 bis 455 km. In Deutschland beginnt die Preisliste bei 44.990 Euro für den Long Range RWD.