Peugeot bringt den neuen 3008 und den neuen 5008 auf den Markt. Beide basieren auf der neuen STLA Medium-Plattform von Stellantis, die reine Elektromodelle, aber auch Varianten mit Verbrenner ermöglicht. Jetzt ist klar, was die Mildhybrid-Benziner in Deutschland kosten werden.

Leider gibt es bei Peugeot bislang nur Fotos der Elektroversionen, die Verbrenner werden sich aber nur in kleineren spezifischen Details optisch unterscheiden.

Der 4,54 Meter lange Peugeot 3008 wurde in den letzten sieben Jahren bereits mehr als 1.320.000-mal in 130 Ländern verkauft und tritt größentechnisch gegen den VW Tiguan an. In der vollelektrischen Variante ist der neue 3008 ab 48.650 Euro in der Ausstattungsvariante Allure verfügbar. In der Hybridvariante mit 48V-Hybridtechnologie ist er bereits ab 39.250 Euro erhältlich.

Bildergalerie: Peugeot 3008 und 5008 Hybrid (2024)

Der neue 3008 ist mit dem neuen Peugeot Panorama i-Cockpit ausgestattet. Der schwebende 21-Zoll-HD-Curved-Panoramadisplay (53,3 cm) (serienmäßig für GT) integriert das digitale Kombiinstrument und den großen zentralen Touchscreen. Das Kofferraumvolumen des E-3008 beträgt 520 Liter, bei umgeklappten Rücksitzlehnen bis zu 1.480 Liter.

Der neue Peugeot E-3008 basiert auf der neuen STLA Medium-Plattform von Stellantis, die eine Reichweite von bis zu 680 km bieten soll, dazu eine Ladezeit von 30 Minuten sowie vernetzte Dienste und Funktionen (Trip Planner, Smart Charging, Vehicle to Load und Updates "over the air"). Die Hybridvariante hat einen 1,2-Liter-Benzinmotor der neuen Generation mit 100 kW (136 PS), gepaart mit einer 48-Volt-Batterie, die während des Fahrens geladen wird und so eine Reduktion des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 15 Prozent ermöglicht.

Peugeot 3008 (2024)

Peugeot 3008 (2024)

Peugeot 3008 (2024)

Peugeot 3008 (2024)

Auf 4,79 Meter Länge, also das Format des Skoda Kodiaq, bringt es der neue Peugeot 5008. Der E-5008 ist laut Werk ab 51.150 Euro in der Ausstattungsvariante Allure bestellbar. Zusätzlich ist der neue 5008 auch in einer Variante mit 48V-Hybridtechnologie ab 42.250 Euro verfügbar.

Der neue Peugeot E-5008 wurde von Anfang an als Elektromodell konzipiert und verfügt über eine Reihe von vollelektrischen Motoren, die eine elektrische Reichweite von 500 bis 660 km bieten sollen, darunter ein AWD-Dual Motor und eine Long Range-Version.

Die Versionen mit Zweiradantrieb bieten Leistungen von 157 kW (345 Nm) oder 170 kW (345 Nm). Die Dual-Motor-Version mit Allradantrieb bietet eine Gesamtleistung von 237 kW (157 kW vorne und 80 kW hinten). Der vordere Motor liefert ein Drehmoment von 157 kW (345 Nm), der hintere Motor (170 Nm).

Das neue 48V-Hybridsystem im 5008 entspricht dem im 3008. Offiziell heißt das Ganze 1.2 HYBRID 136 e-DSC6: Eine Kombination aus einem 100 kW (136 PS) starken PureTech Benzinmotor und einer 48-Volt-Batterie, gekoppelt mit einem elektrifizierten Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe e-DSC6.