Man stelle sich einfach einmal vor, Nissan würde den Patrol zurück nach Europa bringen. Als Kurzversion. Im Retro-Look. Das wäre ein Fest, oder? Und allzu weit hergeholt ist diese Idee am Ende vielleicht gar nicht.

Die Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz hätte nämlich eigentlich genügend Ressourcen und Plattformen für ein solches Konzern-Projekt, wie unsere Kollegen von Motor1 Spanien berichten.

Das Titelbild dieser News ist deshalb eine schöne digitale Nachbildung einer möglichen Patrol-Neuauflage. Sie hat Stahlräder, ein modulares Dach (das für abnehmbar sein sollte), robuste Stoßstangen mit kurzen Überhängen, die die Böschungswinkel verbessern, Zusatzscheinwerfer und grobstollige Geländereifen. Dazu kommen breite Hartplastik-Verbreiterungen der Radkäufe, insgesamt sehr eckige Formen und eine knallige Lackierung im Stil der 1980er-Jahre.

Nissan Patrol (1988)

Nissan Patrol (1988)

Eigentlich ist der japanische Geländewagen mit dem Namen Patrol ja ein ziemlich großes Fahrzeug, das im Nahen Osten sogar in einer leistungsstarken NISMO-Version mit 5,6-Liter-V8 und 428 PS angeboten wird. Doch diese Retro-Edition sieht deutlich kleiner aus. Sie könnte also mit dem Ford Bronco oder dem Jeep Wrangler konkurrieren. Und vielleicht sogar die Suzuki Jimny-Kundschaft zu einem etwas größeren Fahrzeug konvertieren lassen.

2020 Nissan Patrol

Nissan Patrol (2022)

2022 Nissan Patrol Nismo Facelift

Nissan Patrol Nismo (2023)

Um den Preis niedrig zu halten, könnte die Nissan eventuell auf ein Modell zurückgreifen, das aus dem günstigen Renault-Universum stammt – den Dacia Duster. So könnte man sogar moderne Hybrid-Antriebe mit 140 PS, Flüssiggas-Motoren mit rund 100 PS und natürlich einen echten Allradantrieb in dem geschrumpften Patrol unterbringen. Sparsam, günstig, geländefähig. Geil.

Bildergalerie: Nissan Terrano für Russland (Dacia Duster)

Und Nissan-Abwandlungen eines Dacia sind dabei nicht einmal wirklich neu. So basiert beispielsweise der für den russischen Markt gebaute Nissan Terrano auf der ersten Generation des Duster. Alles in allem gibt es also viele Mutmaßungen und einen großen Wunsch, die 4x4-Palette der Allianz mit einem Patrol wachsen zu sehen. Aber wie man so schön sagt ... jetzt liegt der Ball bei Nissan.