Erinnern Sie sich aoch an den Nissan Note. Das Minivan-ähnliche Modell wurde bis 2016 in Europa verkauft. Seit 2020 gibt es eine Neuauflage, sie bleibt jedoch Japan vorbehalten. Schade eigentlich, wenn man sich das kürzliche erfolgte Facelift ansieht.

Die leichte Überarbeitung bringt eine neu gestaltete Frontschürze, die leicht an den Ariya erinnert. Die Stoßfänger haben eine neue Optik und die 16-Zoll-Stahlfelgen haben Nabenkappen, die mit traditionellen japanischen geometrischen Mustern verziert sind.

2024 Nissan Note

Trotz der Änderungen sieht der Nissan Note immer noch aus, als wäre er in den 2000er- oder bestenfalls 2010er-Jahren stecken geblieben, was aber nicht unbedingt schlecht ist. Einige aktuelle Autos sind übermäßig designt und wirken unpraktisch, aber der Note ist ein vernünftiges Auto, das niemanden vor den Kopf stoßen wird. Er ist in 14 Farben erhältlich, und ja, Violett ist eine davon. Es gibt auch zweifarbige Lackierungen, wenn Sie beim Spielen mit dem Konfigurator etwas mutiger sein wollen.

Im Innenraum ist das interessanteste Merkmal der "drehbare Beifahrersitz", in Japan auf der linken Seite. Er lässt sich nach außen drehen, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. (Die japanischve Bevölkerung altert rasant.) Für zusätzlichen Komfort verfügt der Sitz über eine integrierte Fußstütze.

Der Innenraum behält die "schwebende" Mittelkonsole des Vorgängermodells und den HDMI-Anschluss bei. Zur Verschönerung hat Nissan ein Mizuhiki-Motiv (eine alte japanische Knüpfkunst) auf dem Armaturenbrett und eine Reihe von Streifen auf den Polstern angebracht. Nett.

2024 Nissan Note

Der Nissan Note 2024 ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich und verfügt über einen Hybrid-Antriebsstrang. Allerdings treibt der 1,2-Liter-Benzinmotor nicht die Räder an. Stattdessen dient er als Generator, der eine Batterie auflädt, die die Energie an den vorne montierten Elektromotor weiterleitet. (Wir kennen das Prinzip vom Qashqai und X-Trail e-Power.) Wenn Sie sich für das Modell mit Allradantrieb entscheiden, erhält der Note einen weiteren Motor im Heck.

Der elektrifizierte Note ist erfrischend günstig: Er beginnt bei 2.299.000 Yen (14.630 Euro) für das Basismodell und bei 2.580.600 Yen (16.400 Euro), wenn man sich für die AWD-Variante entscheidet. Im Land der aufgehenden Sonne bietet Nissan übrigens auch den sportlichen Note Aura Nismo und dem Note Autech Crossover sowie einen nobleren Note Aura an.