Sogenannte Restomods liegen voll im Trend: Denken wir nur an die 911 von Singer, den Lancia Delta Futurista, den 037 von Kimera oder auch den Opel Manta GS/E ELEKTROMod. Jetzt ist der legendäre Renault 5 Turbo an der Reihe.

Der Renault 5 gehörte vielleicht nicht zu den aufregendsten Autos, die der französische Automobilhersteller je produziert hat, aber dessen Turbo-Ableger war 1980 ein wahres Biest. Das leistungsstärkste französische Auto bei seiner Markteinführung verzichtete auf das Frontmotor- und Frontantriebs-Layout des regulären Kleinwagens und entschied sich für einen Mittelmotor und Heckantrieb. Berühmt-berüchtigt waren das Turboloch und die Brandgefahr.

Der zivilisiertere Renault 5 Turbo 2 folgte Ende 1982 mit dem gleichen 160-PS-Motor wie das Original und wurde etwas schwerer (970 kg vs. 900 kg). Eine Beschleunigung von 6,9 Sekunden auf 100 km/h war damals Porsche-Niveau. Exakt 4.870 Fahrzeuge beider Turbo-Baureihen wurden bis 1985 gebaut.

Legende Automobile Turbo 3 rear teaser

Wir spulen ins Jahr 2021 vor und bereiten uns auf die Ankunft des Turbo 3 vor, eine natürliche Weiterentwicklung des Turbo-Tiers aus den 1980er-Jahren. Er kommt zwar nicht direkt von Renault, aber das neu gegründete Unternehmen Legende Automobiles will dem Mega-5 mit einer modernen Interpretation Tribut zollen, ohne die Attribute zu schmälern, die die ursprüngliche Version so besonders machten.

Firmenmitbegründer Alan Derosier wollte ursprünglich am Porsche 911 arbeiten, aber da er weiß, dass dieses Marktsegment von Singer und Co. gut abgedeckt wird, entschied er sich, seine Bemühungen auf seinen anderen Kindheitshelden zu lenken - den Renault 5 Turbo. Ein paar Teaser-Bilder wurden veröffentlicht, die einen Hauch von 1980er-Jahre versprühen und uns einen Blick auf die Turbo 3-Version gewähren.

Legende Automobile logo

Die bulligen Kotflügel an Front und Heck sowie der große Kotflügel lassen vermuten, dass der kleine Mittelmotor-Limousine eine kräftige Dosis Steroide verpasst wurde, während moderne LED-Beleuchtung zum Einsatz kommt. Der Turbo 3 von Legende Automobiles verfügt über zwei quadratische Auspuffendrohre, die in einen breiten Heckdiffusor integriert sind, während die Frontpartie Luftkanäle aufweist, durch die wir die breiten Räder sehen können.

Der umgebaute 5 Turbo wird in Kürze enthüllt, und während Renault in absehbarer Zeit keinen Mittelmotor-Supermini auf den Markt bringen wird, bringt man dort den R5 als Elektroauto zurück. Allerdings wohl nicht vor 2023. Kurios: Auch hier war der einstige Renault 5 Turbo die Vorlage fürs Design. Geplant ist zudem eine leistungsstarke Alpine-Version, die an einen der ersten Hot Hatches erinnert - den Renault 5 Alpine von 1976.

Bildergalerie: Renault 5 Turbo und Turbo 2 (1980-1985)