M-Carbondach für 3er und 4er, neues 220i xDrive Gran Coupé

Es ist bereits ein gut gepflegter Brauch bei BMW: Alljährlich gibt es zum Frühjahr diverse Modellpflege-Maßnahmen im Programm der Marke. Keine großen Facelifts (intern LCI genannt), sondern kleinere Änderungen mit neuen Motoren und neuen Ausstattungen. Was gibt es 2021 zu vermelden?

Die Markteinführung des BMW M5 CS ist fraglos das absolute Highlight unter den Neuerungen, die zum Frühjahr 2021 das Modellprogramm von BMW bereichern. Das erste Sondermodell auf der Basis des BMW M5 Competition übernimmt hinsichtlich Motorleistung, Performance und Exklusivität die Spitzenposition im Angebot der BMW M GmbH.

Die Modellvielfalt im Premium-Segment der Kompakt- und der Mittelklasse wird von März 2021 mit zusätzlichen Antriebsvarianten für das BMW 4er Coupé und das 2er Gran Coupé erweitert. Hinzu kommen diverse Ergänzungen der serienmäßigen beziehungsweise optional verfügbaren Ausstattung in zahlreichen Baureihen von BMW.

Ein zusätzliches BMW M-Automobil und eine weitere besonders kraftvoll motorisierte Modellvariante unterstreichen von März 2021 an den sportlichen Charakter des neuen BMW 4er Coupé. In beiden Fällen sind ein Reihensechszylinder-Dieselmotor und intelligenter Allradantrieb an Bord.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2021

Im neuen BMW M440d xDrive Coupé wird der 250 kW (340 PS) starke 3,0-Liter-Motor mit einer 8-Gang-Sportautomatik, einem M-Sportpaket und einem M-Sportdifferenzial kombiniert. Dank eines maximalen Drehmoments von 700 Nm beschleunigt das neue BMW M440d xDrive Coupé in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h.

Mit einer Höchstleistung von 210 kW (286 PS) aus ebenfalls 3,0 Liter Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 650 Nm ermöglicht auch die Antriebseinheit des neuen BMW 430d xDrive Coupé temperamentvolle Beschleunigungsmanöver. Ihm genügen 5,1 Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h.

In beiden Reihensechszylinder-Dieselmodellen kommt Mildhybrid-Technologie mit einem 48-Volt-Startergenerator zum Einsatz. Das System ermöglicht eine besonders intensive Rückgewinnung von Energie in Brems- und Schubphasen. Diese wird in einer 48-Volt-Batterie gespeichert und sowohl für das Bordnetz als auch zur Erzeugung von zusätzlicher Antriebskraft genutzt.

Beim Anfahren und Beschleunigen optimiert die vom 48-Volt-Startergenerator zur Verfügung gestellte Zusatzleistung von 8 kW/11 PS die spontane Kraftentfaltung. In anderen Lastbereichen kann der elektrische Antrieb den Verbrennungsmotor entlasten und damit seine Effizienz steigern.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2021

Sowohl für das neue BMW 4er Coupé als auch das neue 4er Cabrio stehen ab März 2021 außerdem die Außenlackierungen BMW Individual Brillantweiß metallic, BMW Individual Frozen Portimao Blau metallic und BMW Individual Frozen Deep Grey metallic zur Auswahl. Für exklusives Flair im Interieur lässt sich künftig mit der erweiterten BMW Individual Lederausstattung Merino oder der BMW Individual Volllederausstattung Merino sorgen, die in sechs beziehungsweise in vier Farbvarianten angeboten werden.

Das neue BMW M440d xDrive Coupé kann ebenso wie künftig auch das M440i xDrive Coupé und die beiden entsprechenden Topmodelle der 3er Limousine mit einer exklusiven Leichtbau-Maßnahme weitere Akzente für Sportlichkeit setzen. Das von März 2021 für diese vier Modelle verfügbare M-Carbondach betont die dynamische Ausstrahlung und sorgt zugleich für eine weitere Absenkung des Fahrzeugschwerpunkts zugunsten der Agilität.

Passend dazu werden künftig die neuen Interieurleisten in der Ausführung M Carbon Fibre angeboten. Sie sind auch für das BMW M440i xDrive Cabrio sowie für alle weiteren Modellvarianten der neuen BMW 3er und BMW 4er Reihe jeweils in Verbindung mit der Ausstattung "M Sport" erhältlich.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2021

Im neuen BMW 220i xDrive Gran Coupé wird die Kraft eines 131 kW (178 PS) starken Vierzylinder-Ottomotors jeweils bedarfsgerecht zwischen den Vorder- und den Hinterrädern verteilt. An der Kraftübertragung beteiligt ist auch eine 8-Gang-Automatik. Mit dieser Antriebstechnologie beschleunigt das neue 220i xDrive Gran Coupé in 7,1 Sekunden von null auf 100 km/h.

Das Programm der Sonderausstattungen für das BMW 2er Gran Coupé wird zum Frühjahr 2021 um weitere Leichtmetallräder ergänzt. Neu im Angebot sind 18 Zoll große M-Leichtmetallräder im Y-Speichendesign und in Bicolor-Ausführung.

Die Wendigkeit der Luxuslimousinen der BMW 7er Reihe wird von März 2021 an serienmäßig mithilfe der Integral-Aktivlenkung gesteigert. Durch ein präzise gesteuertes Mitlenken der Hinterräder optimiert dieses Fahrwerkssystem sowohl die Agilität und Souveränität bei höheren Geschwindigkeiten als auch den Komfort beim Rangieren. Die jüngste Ausführung der Integral-Aktivlenkung löst bereits bei einer besonders niedrigen Geschwindigkeit von weniger als 3 km/h das gegenläufige Einlenken der Hinterräder aus.

In zahlreichen aktuellen BMW-Modellen gehört künftig ein Nanopartikel-Filter zum Funktionsumfang der 4-Zonen-Klimaautomatik. Das System ist in der Lage, die in den Innenraum einströmende Luft von winzigen Verunreinigungen zu befreien. Die 4-Zonen-Klimaautomatik einschließlich Nanopartikel-Filter ist im BMW X7 Bestandteil der Serienausstattung und wird für die 7er-Reihe, die 8er-Reihe sowie für die Modelle X5 und X6 als Option angeboten.

Das Angebot der Sonderausstattungen für die Modelle X5 und X6 wird von April 2021 an um die BMW Individual Leuchten Shadow Line ergänzt. Sie sind in Verbindung mit dem optionalen BMW-Laserlicht verfügbar und sind an schwarzen Einlegern am oberen Rand der Scheinwerfer erkennbar.

Test BMW M8 Competition Cabrio

Für das BMW M8 Competition Coupé, das M8 Competition Cabriolet und das M8 Competition Gran Coupé werden von März 2021 an M Carbon-Schalensitze angeboten. Sie bieten ein neuartiges, strukturbasiertes Design, sichtbare Oberflächen aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK), integrierte Kopfstützen, Öffnungen in den Rückenlehnen und den Seitenwangen sowie Führungen für Mehrpunkt-Sicherheitsgurte.

Die M Carbon Schalensitze für Fahrer und Beifahrer sind elektrisch in Höhe, Neigung und Längsrichtung einstellbar. Außerdem lassen sich Neigung und Breite ihrer Lehnen auf Knopfdruck justieren. Sie verfügen über Sitzoberflächen aus Leder und Alcantara und sind beheizbar.

Ein beleuchteter M8-Schriftzug auf den Kopfstützen und eine Memory-Funktion auf der Fahrerseite gehören ebenfalls zum Ausstattungsumfang der M Carbon-Schalensitze. Ihr Leichtbaukonzept führt laut BMW zu einer deutlichen Gewichtsreduzierung gegenüber den serienmäßigen M Sportsitzen.

Erweitert wird zum Frühjahr 2021 auch der Umfang der für zahlreiche weitere BMW M Automobile verfügbaren Sonderausstattungen. Für die BMW M3 Limousine und das BMW M4 Coupé stehen die neue Außenlackierung Skyscraper Grau metallic sowie die erweitere BMW Lederausstattung Merino in fünf weiteren Farbvarianten zur Auswahl.

Die Modelle X5 M Competition und X6 M Competition können in Verbindung mit dem optionalen BMW-Laserlicht von April 2021 an auch mit BMW Individual Leuchten Shadow Line ausgestattet werden. Außerdem umfasst die optionale 4-Zonen-Klimaautomatik künftig auch in den M8-Modellen einen Nanopartikel-Filter.

Bildergalerie: BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2021