Dieser Tiguan bleibt für uns eine verbotene Frucht

Volkswagen verfügt bereits über eine beeindruckende Palette an SUV-Modellen für den chinesischen Markt, dennoch baut man nun sein Crossover-Angebot mit der Einführung des allerersten Tiguan X weiter aus.

Es handelt sich dabei im Wesentlichen um eine Coupé-SUV-Version, die als sportlicheres und dynamischeres Angebot positioniert ist als sein konventioneller Bruder. Zugleich soll er aber praktischer sei als der ebenfalls für China konzipierte Tayron X. 

Beide X-Modelle von VW sind eine Spezialität für den chinesischen Markt. Dort ist VW sehr populär und mit zwei Joint-Ventures vor Ort aktiv. Von SAIC-Volkswagen kommt der hier gezeigte Tiguan X. FAW-Volkswagen bietet seit Juli 2020 den Tayron X an. Auch die Konzernmarken setzten in China auf Coupé-SUV-Versionen bekannter Modelle, etwas Skoda mit dem Kodiaq GT.  

Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es, dass der neue Tiguan X nur in der Volksrepublik erhältlich sein wird. Volkswagen hat kein Wort darüber verloren, das Modell in die Vereinigten Staaten zu bringen oder es auf die europäischen Märkte zu exportieren, wo es mit dem Renault Arkana konkurrieren würde. Hiesige Kunden müssen sich wohl mit dem Audi Q3 Sportback oder dem bald debütierenden Q5 Sportback begnügen.

VW Tiguan X

Wie zu erwarten, werden Sie, wenn Sie sich die Front des Fahrzeugs genau ansehen, keine Unterschiede zum serienmäßigen, erst kürzlich gelifteten VW Tiguan feststellen. Erst ab der C-Säule fällt die Dachlinie sanft ab und mündet in eine wuchtige Heckklappe. Es ist wichtig zu wissen, dass der Tiguan X mit 4,77 Metern deutlich länger ist als die Normalversion. Tatsächlich basiert das Modell auf dem Tiguan Allspace, was seine Abmessungen leicht erklärt.

Bei den Motoren sind zwei Vierzylinder-TSI mit 186 PS (137 Kilowatt) und 220 PS (164 kW) im Angebot. Sie werden serienmäßig mit einem Siebengang-DSG angeboten, ein manuelles Getriebe ist nicht vorgesehen. Bislang wurden noch keine Leistungsdaten veröffentlicht, aber wir gehen davon aus, dass der Tiguan X ähnliche Fähigkeiten wie der Tiguan Allspace in China haben wird, was eine Beschleunigung auf 100 km/h in etwa 10 Sekunden bedeutet.

Quelle: Volkswagen

Bildergalerie: VW Tiguan X (2020)