Bestseller-SUV erhält neue Optik, Plug-in-Hybrid und R-Version

Der VW Tiguan ist nicht nur in Deutschland der unangefochtene SUV-Bestseller, sondern auch das erfolgreichste SUV auf europäischer Ebene. Die zweite Generation startete 2016, nun bekommt das Kompakt-SUV ein Upgrade.

Neben einer neuen Optik erhält der Tiguan erstmals einen Plug-in-Hybrid-Antrieb; die Systemleistung liegt bei 245 PS. Eine weitere Neuheit ist der Tiguan R, der von einem 320 PS starken TSI angetrieben wird und einen neuen Allradantrieb mit Torque Vectoring erhält. Eine Preisliste gibt es noch nicht auf der VW-Website, doch ist der neue Tiguan bereits konfigurierbar; die Preise beginnen bei 28.206 Euro.

Optik

Was das Design angeht, so erhält der Tiguan einen breiteren Kühlergrill, der an größere Modelle wie den Touareg erinnern soll. Außerdem wurde das neue VW-Emblem in die Front integriert und der Wagen erhielt neue Stoßfänger. Am Heck sticht unter dem VW-Logo der Tiguan-Schriftzug in der Mitte hervor; der 4Motion-Schriftzug für die Allradversionen wurde ebenfalls neu gestaltet.

VW Tiguan II
Alte Version
VW Tiguan eHybrid (2020)
Neue Version (als eHybrid)

Antriebe

Zu den Highlights der erneuerten Antriebspalette gehört der Tiguan eHybrid mit einem 245 PS starken Plug-in-Hybrid-Antrieb. Wenn die Batterie ausreichend geladen ist, startet der Wagen im elektrischen Modus und fährt bis zu 50 Kilometer rein elektrisch im WLTP-Zyklus. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h.

VW Tiguan eHybrid (2020)

Im Hybrid-Modus unterstützt der Elektromotor den TSI beim Beschleunigen. Besondere Dynamik bietet der GTE-Modus, der über eine Taste neben dem DSG-Schalthebel aktiviert wird. Dann liefern Elektromotor und TSI zusammen die maximale Systemleistung von 245 PS.

Im Konfigurator finden sich derzeit drei Turbobenzin- und eine Dieselversion:

  Tiguan Life Elegance R-Line
1.5 TSI 130 PS 28.206 € 29.975 € -  
1.5 TSI 150 PS 29.902 € 31.671 € -  
1.5 TSI 150 PS DSG 31.949 € 33.718 € 36.857 € 39.230 €
2.0 TDI 115 PS 4Motion DSG - 38.787 € 41.828 € 44.202 €

Die TDI-Motoren sind jetzt mit der neuen Twindosing-Abgasreinigung (zwei Adblue-Zudosierungen statt einer) ausgestattet, die die Stickoxide stärker reduzieren soll als bisher.

Technische Daten der Basisversion:

  • Motor: 1.5 TSI mit 130 PS und 220 Nm
  • 0-100 km/h: k.A.
  • Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
  • NEFZ-Verbrauch: 5,5 Liter/100 km
  • CO2-Emissionen: 126 g/km
  • Maße: 4.501 mm Länge / 1.839 mm Breite / 1.675 mm Höhe / 2.678 mm Radstand
  • Kofferraum: k.A.
  • Leergewicht: 1.512 kg

Ein Novum bei den Tiguan-Motoren ist der 320 PS starke TSI des ersten Tiguan R und der neue Allradantrieb mit Torque Vectoring. Allerdings sind sowohl der neue Motor (aus der Baureihe EA888) als auch das Torque Vectoring aus dem neuen Arteon R bekannt. Das Torque Vectoring wird erreicht, indem die Antriebskraft je nach Fahrsituation zwischen den Hinterrädern umverteilt wird. Dabei kann auch das gesamte Antriebsmoment an das kurvenäußere Rad gelangen, was die Agilität in der Kurve deutlich erhöhen soll. Die Kraftverteilung wird durch Lenkwinkel, Gaspedal, Querbeschleunigung, Gierrate und Fahrzeuggeschwindigkeit bestimmt.

Der Fahrer kann durch die Wahl des Fahrmodus (Comfort, Sport, Race, Individual, Offroad, Schnee und Offroad-Individual) und die Einstellung des adaptiven Dämpfer (DCC) Einfluss nehmen. Den Race-Modus kann der Fahrer aktivieren, indem er die R-Taste am neuen Multifunktionslenkrad drückt.

Volkswagen Tiguan R 2020
Die Klimatisierung wird nun über Touch-Flächen geregelt

Neue Touch-Bedienflächen und MIB3-Infotainment

Im Cockpit hat VW ein völlig neues Touch-Modul für die Bedienung der Klimatisierung integriert. Auch Windschutzscheiben-, Sitz- und Heckscheibenheizung werden über Touch-Elemente gesteuert. Das neue Multifunktionslenkrad enthält optional ebenfalls Touch-Slider.

Darüber hinaus bekommt der Tiguan die neueste Generation des Modularen Infotainment-Baukastens (MIB 3), der neue Services und und Funktionen ermöglicht. Dank der integrierten SIM-Karte (eSIM) werden eine natürliche Sprachsteuerung und Streaming-Dienste wie Apple Music möglich. Technisch besonders interessant ist die Möglichkeit, viele Einstellungen in der Cloud zu speichern und dann in anderen VW-Fahrzeugen abzurufen.

Volkswagen Tiguan R 2020
R-Taste (in Blau) am neuen Lenkrad

Neues Lenkrad und neue Fahrerassistenzsysteme

Wie das Lenkrad des gelifteten Passat arbeitet auch das neue Tiguan-Lenkrad mit kapazitiver Technik. Für den Fahrer bedeutet das: Es reicht, das Lenkrad zu berühren, um dem System mitzuteilen, dass man das Geschehen überwacht, man braucht nicht mehr daran zu rütteln.

Zu den Fahrerassistenzsystemen (bei VW unter dem Begriff IQ.Drive zusammengefasst) gehört der Travel Assist, mit dem man nun bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h teilautonom fahren kann. Das System übernimmt dabei Lenkung, Bremsen und Gaspedal. Möglich machen das die Kombination von Abstandstempomat und Spurhalteassistent. Das System wird mit einer speziellen Travel-Assist-Taste am neuen Multifunktionslenkrad aktiviert.

Der neue Abstandstempomat bezieht auf Wunsch auch Tempolimits, Ortsschilder, Kreuzungen oder Kreisverkehre in die automatische Geschwindigkeitsregelung ein. Das Assistenzsystem berücksichtigt dafür die Daten der Frontkamera sowie des Navis. Verbessert wurde auch das serienmäßige Antikollisionssystem Front Assist; es erkennt nun querende Fußgänger auch bei sehr schlechter Sicht. Der Spurassistent kann die Fahrbahnmarkierungen ebenfalls besser erkennen.

Neue Matrix-LED-Scheinwerfer

Nach Touareg, Passat und Golf ist der neue Tiguan außerdem der vierte Volkswagen, der die neue Generation der Matrix-LED-Scheinwerfer (IQ Light) erhält. Eine Matrix aus 24 LEDs pro Scheinwerfermodul ermöglicht dabei verschiedene Lichtfunktionen. Ein weiteres, beim Tiguan erstmals integriertes Feature sind animierte "Wischblinker". Bei den Topversionen haben auch die Rückleuchten diese animierten Blinker.

Vier statt zwei Ausstattungslinien

Bisher gab es beim Tiguan nur zwei Ausstattungen, nämlich Comfortline und Highline. Künftig werden daraus vier. Oberhalb des Basismodells mit dem Namen Tiguan gibt es die Versionen Life, Elegance und R-Line. Zur Serienausstattung aller Tiguan gehören unter anderem LED-Scheinwerfer, das Antikollisionssystem, das neue Multifunktionslenkrad und ein Infotainmentsystem mit 6,5-Zoll-Display. Die Version Life umfasst unter anderem eine Fernlichtautomatik, Abstandstempomat, Dachreling oder Klimaautomatik und 17-Zoll-Aluräder.

Die Spitzenmodelle Elegance und R-Line besitzen zudem die Matrix-LED-Scheinwerfer, ein 10-Zoll-Instrumentendisplay (Digital Cockpit), mehrfarbiges Ambientelicht und Lenkradheizung. Darüber hinaus verfügt der Elegance über eine elektrisch betätigte Heckklappe und silberne Elemente.

Volkswagen Tiguan R 2020

Spezielle Optik für den Tiguan R

Eine besonders sportliche Optik bekommt der Tiguan R. Dazu gehören spezielle Stoßfänger, ein spezieller Diffusor, breitere Radläufe und 21-Zoll-Aluräder. dazu kommen eine Hochleistungsbremsanlage, eine zehn Millimeter tiefer liegendes DCC-Fahrwerk, ein abschaltbares ESP, den neuen Allradantrieb mit Torque Vectoring sowie vier Chrom-Auspuffendrohre. Optional gibt es eine Sportauspuffanlage von Akrapovič.

Innen hat der Tiguan R exklusiv für dieses Modell entwickelte Premium-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen. Zur Ausstattung gehören auch ein Instrumentendisplay mit R-Logo und integrierter Stoppuhr, R-spezifische Zierelemente und beleuchtete Einstiegsleisten mit R-Logo. Das Cockpit verfügt über ein neues Sportlenkrad mit R-Taste zur direkten Aktivierung des Rennmodus sowie Paddles zur manuellen Betätigung des serienmäßigen Siebengang-DSG.

Bildergalerie: Volkswagen Tiguan Facelift (2020)