Auch wenn er null nach Boxster aussieht. Wie viele verschiedene Autos erkennen Sie hier?

Enthusiasten lieben Shooting Brakes. Vermutlich, weil sie je nach Situation sportlicher Zweitürer oder praktischer Kombi sind. Eine Gruppe niederländischer Studenten sah das offenbar ähnlich und wollte ihren eigenen Shooting Brake auf die Räder stellen. Extrem ungewöhnlich fiel dabei jedoch die Wahl des Basisfahrzeugs aus, man entschied sich nämlich für einen Porsche Boxster der ersten Generation (986). Das Endresultat ist relativ spektakulär, auch wenn wirklich niemand mehr vermuten würde, dass hier mal ein Boxster unterwegs war.

Erstmals aufgestöbert wurde das ungewöhnliche Projekt von den Kollegen von The Drive. Der Ideengeber ist Erik Groenendijk de Laat, Dozent der Fahrzeugtechnik an der Fontys Hogeschool. Fontys ist eine Universität in Eindhoven. Von dort tat man sich mit Van Thull Development zusammen. Die Spezialisten für Karosserien aus Verbundwerkstoff sollten den Studenten bei Entwicklung und Design des Boxster Shooting Brake helfen.

 

Van Thull assistierte insgesamt vier Studenten während des Entwicklungsprozesses. Dazu sei gesagt, dass keiner der Studenten vor diesem Projekt Erfahrungen mit Karosseriebau oder Fahrzeugdesign gemacht hatte. Umso beeindruckender ist das Ergebnis ihrer Arbeit. 

Viele der Teile, die nötig waren, um aus dem Boxster einen Shooting Brake zu machen, stammen von anderen Fahrzeugen. Die vorderen Türen und Fenster etwas stammen von einem 996 Carrera, die hinteren Fenster und Teile der Dachlinie von einem nicht näher genannten Peugeot-Kompaktwagen. 

Die vier Jungs entschieden sich auch dazu, dem Boxster einen moderneren Look mit auf den Weg zu geben. Entsprechend baute man die Front auf 997 Carrera um. Am Heck entschied man sich für Teile eines 991 Carrera.

Was dieses Projekt wirklich herausstechen lässt, ist der Fakt, dass der Studenten-Shooting-Brake tatsächlich in (Klein-)Serie gehen soll. Van Thull Development fertigt aktuell Formen des Dachs, der Heckstruktur, der Tür-Einstiege sowie der Heckschürze an. Das Umbaukit zum Porsche Boxster 986 Shooting Brake ist fest eingeplant, sprich: Bald werden noch ein paar mehr zweitürige Porsche-Mittelmotor-Kombis durch die Gegend fahren. 

Falls Sie uns in den nächsten Tagen nicht finden sollten, wir sind gerade auf der Suche nach einem günstigen Boxster S.

Bildergalerie: Porsche Boxster 986 Shooting Brake