Auch eine spezielle Studie des kleinen Crossovers Hustler wird zu sehen sein

Im Januar könnte es relativ ruhig werden, was Auto-Neuvorstellungen angeht. Wie Sie vielleicht wissen, hat man die traditionell im Januar stattfindende (und überaus kalte) Detroit Auto Show in den Juni verschoben. Linderung für Autofans kommt jedoch in Form des Tokyo Auto Salons 2020, der in der ersten Hälfte des Monats über die Bühne gehen wird. 

Es schadet übrigens nicht, wenn Sie auf modifizierte japanische Fahrzeuge scharf sind, denn größtenteils gibt es auf Nippons Äquivalent zur Tuningmesse SEMA in Las Vegas genau solche zu sehen. Suzuki wird ebenfalls vor Ort sein und das mit sehr kleinen und spektakulären Umbauten. 

Neben speziellen Versionen der Winz-Crossover Jimny und Hustler sticht vor allem die Breitbau-Version des populären Hot Hatches Swift Sport heraus.

Der Umbau hört auf den Namen Katana Edition und nimmt Anleihen am berühmten "Katana" Motorrad, das nach 14-jähriger Abstinenz 2020 ein Comeback gibt. Sein vierrädriger Counterpart zeigt sich mit einem Breitbau-Kit und einem auffälligen Frontspoiler. Außerdem kauert er ein bisschen tiefer auf der Straße, was auf ein Sportfahrwerk schließen lässt. Und er kommt mit einem Satz schwarz-roter Aluräder. 

Das coolste Feature des Swift Sport Katana Edition ist aber sicher die geänderte Auspuffanlage mit drei Sidepipes, die vor den hinteren Rädern ausströmen. 

Neben dem breiten Swift zeigt Suzuki den süßen Jimny im Angler-Stil. Der Jimny Sierra Marine Style hat eine spezielle Polsterung aus dem Material, das man normalerweise für Wetsuits verwendet. Und an seinem Dach befinden sich Aufbewahrungsboxen für Angeln. Gezeigt wird er zusammen mit Suzukis kleinem S17-Boot.

Der Hustler ist ein weiterer sehr kleiner Crossover, dessen zweite Generation kürzlich auf den Markt kam. In diesem Fall hat man ihm einen matten Lack verpasst, der laut Suzuki an einen Container erinnern soll. Ja, wirklich. Er richtet sich an eine junge Klientel und wurde für Menschen entwickelt, die an Street Sport wie Skateboarding oder BMX Gefallen finden. Außerdem sagt das Unternehmen, das Auto wäre für alle, die es mögen, "in der Stadt zu tanzen". Warum auch nicht?Das Interieur erinnert entsprechend an eine "Live Location" mit diversen Lichtern und Lautsprechern. 

Der Tokyo Auto Salon 2020 findet vom 10. bis zum 12. Januar auf dem Makuhari Messe Convention Center statt.

Bildergalerie: Suzuki auf dem Tokyo Auto Salon 2020