Es soll drei verschiedene Karosserielängen geben

Land Rover hat eine Teaser-Kampagne rund um den neuen Defender gestartet, gibt aber noch keine sehr genauen Informationen preis. Offizielle interne Dokumente, die vor einigen Tagen an die Öffentlichkeit gedrungen sind, erzählen uns nun viel mehr über den Nachfolger des Kult-Geländewagens.

Das Wichtigste: Der neue Defender wird in drei verschiedenen Längen erhältlich sein: 4,32 Meter ( 90er-Version mit drei Türen), 4,76 Meter (110 mit fünf Türen) und 5,10 Meter (130er mit fünf Türen). Defender 110 und 130 haben den gleichen Radstand, der 90 ist kürzer. Die Breite bleibt bei allen Modellen unverändert bei 1,99 Meter. Den geleakten Dokumenten zufolge wird der erste der drei Defender, der die Szene betritt, im Oktober 2019 der 110 sein. Der 90 wird im März 2020 folgen, der 130 im Oktober desselben Jahres.

Land Rover Defender 2020 au Kenya
Land Rover Defender 2020 au Kenya

Der zweite wichtige Aspekt sind die Motoren. Bevor wir beginnen, ist eines klar: Die Anzahl der Zylinder bei jedem von ihnen ist bislang nur Vermutung und noch keine Gewissheit. Allerdings liefert das Portfolio anderer Modelle der Marke genügend Hinweise. Im Benzinbereich wird Land Rover für den neuen Defender einen 300 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder (P300) und einen 400 PS starken 3,0-Liter-Sechszylinder (P400) anbieten. Beim Diesel wird die Wahl zwischen einem Vierzylindermotor mit 200 oder 240 PS (Modelle D200 und D240) und einem 300 PS starken Sechszylindermotor (D300) sein. Schließlich wird auch eine 404 PS starke Alternative mit Plug-in-Hybrid in den Katalog aufgenommen (P400 PHEV). Alle Aggregate werden mit einem Automatikgetriebe und Allradantrieb kombiniert. Einige von ihnen werden aber nicht sofort nach dem Start im Angebot sein.

Letzter Punkt der Diskussion: die verschiedenen Ausführungen. Es werden fünf von ihnen sein: Standard, S, SE, HSE und X. Die Liste der Ausstattungen zeigt, dass der Defender in die Ära der Moderne eingetreten ist (Touchscreen, Fahrhilfen aller Art, elektrische Sitze, LED-Matrix-Scheinwerfer und so weiter).

Der neue Land Rover Defender wird voraussichtlich im September auf der IAA in Frankfurt vorgestellt.

Quelle: Disco4 Forums