Viel unlackierter Kunststoff für eine rustikale Optik

Concept Cars sind ein Highlight auf Automobilmessen rund um den Globus. Und für den Genfer Automobilsalon 2019 ist eines dieser Highlights das Subaru Viziv Adrenaline Concept. Es stellt eine Weiterentwicklung der aktuellen Designsprache der Marke dar und sieht aus wie der nächste Subaru XV. "Viziv" steht übrigens für "Vision for Innovation”.

Subaru lässt sich allerdings noch nicht in die Karten schauen und konzentriert sich bei seinem neuesten Konzept vor allem auf die neuen Stilelemente. Als Weiterentwicklung der so genannten "Dynamic x Solid"-Designsprache, die die Marke 2014 einführte, ist der Viziv Adrenaline eine Weiterentwicklung und führt eine Stilphilosophie namens "Bolder" ein. Wie man sieht, ist die Pressemitteilung mit vagen Beschreibungen und Zielen gefüllt, ebenso wie mit vielen Marketing-Sprüchen.

Anstatt also zu versuchen, das durchzugehen, lassen Sie uns einfach einen Blick auf das Auto werfen. Es ist ein fünftüriges SUV mit viel Bodenfreiheit. Ein bedeutender Teil der Fondtüren integriert sich in die Hinterradmulden, so dass der Viziv Adrenaline eher so aussieht, als hätte er zwei normale Türen und zwei halbe Türen, wie ein Pickup. Die vorderen und hinteren Überhänge deuten auf interessante Böschungswinkel hin.

Das ist wichtig, denn dieses Konzept hat viel Offroad-Stil. Die vorderen Radkästen aus unlackiertem Kunststoff integrieren viel vom vorderen Kotflügel und verschmelzen mit den Scheinwerfern, die flotter wirken als bei heutigen Subarus. Wird der Viziv Adrenaline im Subaru-Keller verschwinden? Nicht unbedingt, denn diverse Elemente dürften sich an künftigen Modellen der Marke wiederfinden. 

 

Bildergalerie: Subaru Viziv Adrenaline Concept at the 2019 Geneva Motor Show