Ford zeigt starkes Sondermodell im Geiste von Steve McQueen

Diese Szene ist legendär: Zehn Minuten lang liefert sich Steve McQueen alias Frank Bullitt am Steuer seines Ford Mustang Fastback GT eine Verfolgungsjagd mit zwei Killern in einem Dodge Charger. Durch ganz San Francisco brettert Bullitt, die steilen Straßen dienen ihm als Sprungschanzen. Jetzt lässt Ford den Mythos wieder aufleben und zwar in Gestalt eines Sondermodells des neuen Mustang. Die Premiere der Europaversion findet auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) statt.

Enthüllung durch McQueen-Enkel
Publikumswirksam enthüllten Chase und Madison McQueen, die Enkel des 1980 verstorbenen Hollywood-Stars den 2018er Mustang Bullitt. Bereits Anfang Januar 2018 hatte Ford den speziellen Sportwagen in Detroit vorgestellt, doch jetzt kommt er auch nach Europa. Zahlreiche Zitate spielen auf das Filmauto von 1968 an, etwa die sparsamen Chromakzente um den Kühlergrill und die Scheiben ebenso wie der schwarze Grill. Embleme gibt es kaum, lediglich mitten am Heck erscheint das Bullitt-Logo.

Ein legendäres Grün
Als Lackierungen stehen ein Schwarz-Ton und das aus dem Film bekannte „Dark Highland Grün“ zur Wahl. Hinzu kommen 19-Zoll-Felgen plus rot lackierte Brembo-Bremssättel. Innen nimmt man optional auf Recaro-Sportsitzen Platz, grüne Nähte und weitere grüne Akzente werten den Innenraum auf. Serienmäßig sind ein zwölf Zoll großes Digitalcockpit und eine nummerierte Plakette auf der Beifahrerseite.

Mehr Leistung des V8
Verfolgungsjagden sollen sich die künftigen Besitzer des neuen Bullitt-Mustang natürlich nicht liefern, theoretisch könnten sie es aber. Die Leistung des Fünfliter-V8 steigt nämlich von 450 auf 464 PS, das Drehmoment des Film-Ford beträgt 526 Newtonmeter. Möglich macht das unter anderem ein Einlasskrümmer mit 87 Millimeter Durchmesser der Drosselklappe und die Kalibrierung aus dem Shelby Mustang GT350. Der neue Mustang Bullitt wird ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Getriebe geliefert, elektronisch wird beim Herunterschalten Zwischengas gegeben. Der Schaltknauf ist wie bei Steve McQueen als weiße Billardkugel ausgeführt.

Marktstart im August 2018
Ab Mai 2018 kann der Ford Mustang Bullitt bestellt werden, dann sind auch die Preise bekannt. Als erster Richtwert seien die 46.000 Euro genannt, die der „normale“ V8 handgeschaltet kostet, unter 50.000 Euro dürfte der Spaß nicht losgehen. Die Produktion für den europäischen Markt startet im Juni, die Auslieferungen beginnen im August.

Lesen Sie auch:

Mustang Bullitt für Europa