Ford Fiesta WRC und 1968er-Mustang von Lego

Große und kleine Fans der Marke Ford können sich freuen: Lego bringt zwei neue Sets auf den Markt, mit denen sich zwei kultige Fahrzeuge bauen lassen. Nummer eins im wörtlichen Sinne ist der Ford Fiesta WRC, mit dem die Marke 2017 in der Rallye-WM siegreich war. Eine hundertprozentige Nachbildung ist das Lego-Auto nicht, aber man erkennt die gewölbten Radhäuser sowie die markanten Spoiler an Front und Heck. Zum Inhalt des Bausatzes gehören eine Auswahl an Radkappen und zwei austauschbare Motorhauben. Ebenfalls inklusive: Eine kleine Fahrerfigur mit Helm und Rennoverall, die durch die abnehmbare Frontscheibe im Fahrzeug platziert werden kann. Nach dem Zusammenbau der 203 Einzelteile misst der Ford Fiesta WRC sechs Zentimeter in der Höhe und 13 Zentimeter in der Länge.


Zweiter im Bunde ist ein aus 184 Teilen bestehender Ford Mustang Fastback des Baujahrs 1968. Seine Optik erinnert an den legendären Mustang, den Steve McQueen im Film „Bullitt“ fuhr. Das Spielzeugauto hat eine grüne Karosserie, goldfarbene Räder, ein Timing-Board, Rennaufkleber, eine abnehmbare Windschutzscheibe und ebenfalls ein Renn-Männlein. Sowohl der Mustang als auch der Fiesta sind im Rahmen der Speed-Champions-Serie von Lego ab dem 1. März 2018 erhältlich, jedes Fahrzeug kostet 14,99 Euro. In derselben Reihe sind bereits der Ford GT von 1966 und sein Nachfolger von 2016 erschienen.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Klötzchen-Knaller