Gelände-Urgestein Jeep Wrangler mit vier Türen im Test

Ich stehe am Abgrund. Und zwar mit einem Jeep Wrangler Unlimited. Jeden Zentimeter, den ich weiter nach vorne rolle, kippt die Schnauze des Offroaders immer weiter bedrohlich nach unten. Gaaanz langsam löse ich mit einem etwas mulmigen Gefühl die Bremse und lasse der Schwerkraft freien Lauf.

Lesen Sie auch

45 Grad Gefälle? Kein Problem!
Wenigstens kann ich jetzt den Weg vor mir wieder sehen. Aber es geht so steil bergab, dass ich mich mit den Händen am Lenkrad abstützen muss, um nicht vom Sitz zu rutschen. Nach einigen schier endlosen Sekunden habe ich die 45 Grad steile Rampe auf dem Offroad-Parcours hinter mir gelassen. Auf etlichen Geländepassagen darf der neue Jeep Wrangler Unlimited hier sein können unter Beweis stellen.

Leistungsfähigster Wrangler aller Zeiten
Dank umfangreicher Veränderungen soll der neue Offroad-Veteran der leistungsfähigste Wrangler in seiner 65jährigen Geschichte sein. Die wichtigsten Neuerungen für den Geländeeinsatz sind eine erhöhte Bodenfreiheit, größere Räder und Reifen, verbesserte Starrachsen, neue elektrisch zuschaltbare Differenzialsperren und ein vorderer Querstabilisator, der elektronisch entkoppelt werden kann. Und in der Tat, je nach Untergrund sind Auffahrten mit 100 Prozent Steigung kein Problem. Und selbst wenn der Untergrund etwas lockerer sein sollte, dank des zweistufigen, zuschaltbaren Verteilergetriebes mit einem Untersetzungsverhältnis von 2,72 zu 1 wühlt sich der Wrangler Unlimited mit der entsprechenden Bereifung nahezu überall durch.

Windgeräusche im Innenraum
Aber auch auf asphaltiertem Untergrund kann der viertürige Jeep überzeugen. Ein verwindungssteiferer Rahmen, ein größerer Radstand, eine breitere Spur und eine optimierte Dämpferabstimmung im Vergleich zur Kurzversion sorgen für ein angenehmes Fahrverhalten. Man hat keinesfalls den Eindruck, dass man in einem Offroader für den harten Geländeeinsatz sitzt. Selbst in schnell gefahrenen Kurven kommt nie das Gefühl auf, man drohe gleich umzufallen. Ein Lob an die Fahrwerkskonstrukteure an dieser Stelle. Allerdings empfanden wir die etwas ungenaue Lenkung schon fast als zu leichtgängig und um die Mittelstellung etwas unpräzise. So ist auf gerader Strecke ist ein stetes Nachkorrigieren der Lenkradstellung erforderlich. Die Geräusche im Innenraum sind für einen Offroader auf einem erstaunlich niedrigen Niveau. Allerdings pfiff es an unserem Testwagen ab Tempo 70 durch den Spalt zwischen Windschutzscheibe und Hardtop.

Der Weg ist das Ziel
Angetrieben wird das Arbeitstier von einem V6-Motor mit 3,8 Litern Hubraum. Das Aggregat leistet 199 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 315 Newtonmetern bei 4.000 Umdrehungen. Er ersetzt den alten 4,0-Liter-Reihensechszylinder in allen Wrangler-Modellen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 180 km/h. Die Sprintzeit von null auf 100 km/h gibt Jeep für den Wrangler gar nicht erst an. Aber wen interessiert im Gelände schon die Beschleunigung?! Der Weg ist das Ziel. So feiert man im Jeep Wrangler Unlimited beim Tritt aufs Gaspedal auch keine Beschleunigungsorgien. Dank des durchzugsstarken Motors schwimmt man aber problemlos im Verkehr mit, ohne sich dabei als Hindernis zu fühlen. Unser Testverbrauch im Gelände, auf Asphalt und in der Stadt lag bei 14,8 Litern Normalbenzin.

Wahlweise mit Soft- oder Hardtop erhältlich
Der Wrangler Unlimited ist wie sein kleiner Bruder wahlweise mit Soft- oder mit Hardtop erhältlich. Die feste Dachvariante unseres Testmodells bestand aus drei Panelen, je eines über Fahrer, Beifahrer und dem Fond. So bieten sich sechs Möglichkeiten, die Panele zu kombinieren, um Frischluft in den Innenraum strömen zu lassen. Alternativ ist auch ein Sunrider-Softtop, das im Faltverdeck ein zusätzliches Sonnendach enthält, erhältlich.

Für den harten Alltagseinsatz
Das Interieur des Kraxelkünstlers ist schlicht aber funktionell gestaltet. Materialien und Verarbeitung sind für den harten Alltagseinsatz gerüstet. So kann sich der Beifahrer beispielsweise an einem Griff am Armaturenbrett festkrallen, falls es mal etwas derber zur Sache gehen sollte. Alu- oder Holzverzierungen sucht man beim Offroad-Ami vergebens. Sehr gut zum ,Worker-Image" passen die Fußmatten in Reifenprofiloptik. Auch die Sitze vertragen es, wenn die Insassen es einmal nicht ganz so genau nehmen mit der Sauberkeit im Innenraum. Der ,YES" Essentials-Stoff soll aus einem leicht zu reinigendem und schmutzabweisendem Material sein.

Umständliche Heckklappe
Das Platzangebot im viertürigen Wrangler Unlimited ist auch für fünf Erwachsene und das dementsprechende Gepäck ausgelegt. Regulär stehen im Kofferabteil 1.310 Liter Stauraum zur Verfügung. Wird die im Verhältnis 40 zu 60 teilbare Rückbank umgelegt, werden daraus bis zu 2.320 Liter. Um allerdings an den Kofferraum zu gelangen, muss umständlich die zur Seite aufschwenkende Heckklappe geöffnet werden. Zuerst ist das Unterteil mitsamt Ersatzrad und dritter Bremsleuchte dran, dann kann die Heckscheibe nach oben geklappt werden. Das ist nicht nur umständlich, sondern die Konstruktion mit den seitlich angeschlagenen Scharnieren lässt sich in engen Parklücken möglicherweise auch gar nicht öffnen.

Ab 27.990 Euro
Die Zahl der Konkurrenten des Jeep Wrangler Unlimited ist klein. Als echte Kandidaten kommen eigentlich nur die Mercedes G-Klasse und der Land Rover Defender in Frage. Das kleinste Benzinmodell des Stuttgarter Geländewagens besitzt einen V8-Motor mit 297 PS Leistung und kostet satte 88.298 Euro. Das Pendant aus Großbritannien ist nur mit einem einzigen 122-PS-Diesel-Aggregat erhältlich. In der günstigsten Lang-Variante mit Hardtop schlägt der Defender dann mit 26.700 Euro zu Buche. Der Jeep Wrangler Unlimited kostet mit Faltdach 27.990 Euro. Will man ein festes Dach über dem Kopf, kommen 4.370 Euro für das Hardtop-Paket hinzu. Macht einen Gesamtpreis von 32.360 Euro. Darin sind neben dem gleichnamigen Dach beispielsweise 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer und elektrische Fensterheber enthalten.

Wertung

    • ★★★★★★★★☆☆

Obwohl der neue viertürige Jeep Wrangler Unlimited erstaunlich alltagstauglich ist, will er im Gelände richtig hergenommen werden. Wir konnten uns davon überzeugen, dass steilste Abfahrten auf losem Untergrund, Wasser und tiefster Schotter dem Wrangler Unlimited nur ein müdes Lächeln entlocken können. Geländeuntersetzung rein und los geht's. Der durchzugsstarke Motor gibt dem langen Wrangler genügend Kraft um sowohl on- als auch offroad stets ausreichend Vortrieb zu gewährleisten. Der längere Radstand qualifiziert den Jeep erstmals auch für Familien mit ausgeprägtem Natursinn und/oder etwas abgelegenen und schwer zugänglichen Wohnorten.

  • Antrieb
    90%  
    durchzugsstarker Motor
    exzellenter Allradantrieb
  • Fahrwerk
    85%  
    in Gelände und auf Asphalt gleichermaßen komfortabel
    etwas ungenaue Lenkung
  • Karosserie
    80%  
    großer Kofferraum
    eckige Form ist Geschmackssache
  • Kosten
    80%  
    angesichts der Motorleistung recht günstiger Preis
    Hardtop nur im teuren Ausstattungs-Paket erhältlich

 

Preisliste


Jeep Wrangler Unlimited

Grundpreis: 27.990 
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
elektr. Fensterheber vorn im Hardtop-Paket
elektr. Fensterheber hinten im Hardtop-Paket
Klimaanlage 1.100
Zentralverriegelung mit Fernbed. im Hardtop-Paket
CD-Radio Serie
MP3 Serie
Metalliclackierung 600
Leichtmetallfelgen im Hardtop-Paket
Sitzhöheneinstellung Serie (Fahrer)
Tempomat im Hardtop-Paket
Nebelscheinwerfer im Hardtop-Paket
Hardtop-Paket 4.370
Dual-Top (Soft- und Hard-Top) 860

 

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart V-Benzinmotor 
Zylinder
Hubraum in ccm 3.778 
Leistung in PS 199 
Leistung in kW 146 
bei U/min 4.000 
Drehmoment in Nm 315 
Antrieb Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.572 
Spurweite hinten in mm 1.572 
Radaufhängung vorn Starrachse mit Doppel-Längslenkern 
Radaufhängung hinten Starrachse mit Doppel-Längslenkern 
Bremsen vorn Scheibenbremsen innen belüftet 
Bremsen hinten Scheibenbremsen 
Wendekreis in m 12,3 
Räder, Reifen vorn 16-Zoll-Stahlräder mit 245er-Reifen 
Räder, Reifen hinten 16-Zoll-Stahlräder mit 245er-Reifen 
Lenkung Kugelumlauflenkung mit Servounterstützung 
Geländekompetenz
Böschungswinkel vorn in Grad 36,5 
Böschungswinkel hinten in Grad 29,8 
Rampenwinkel in Grad 19,0 
Bodenfreiheit in mm 238 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.751 
Breite in mm 1.877 
Höhe in mm 1.800 
Radstand in mm 2.947 
Leergewicht in kg 1.950 
Zuladung in kg 500 
Kofferraumvolumen in Liter 1.310 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 2.320 
Anhängelast, gebremst in kg 3.500 
Tankinhalt in Liter 70 
Kraftstoffart Normalbenzin 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 180 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 11,8 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 16,2 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 9,2 
CO2-Emission in g/km 280 

Bildergalerie: Familien-Klettermaxe