Nischen sind da, um besetzt zu werden. Das dachte sich wohl auch Ford Pro, die nun ihre Nutzfahrzeug-Baureihen Transit Custom und Ranger mit zwei außergewöhnlichen Sportmodellen toppen. Und zwar mit den MS-RT-Varianten, die in enger Zusammenarbeit mit M-Sport entstanden, dem Einsatzteam von Ford in der Rallye-Weltmeisterschaft WRC und beim Wüstenmarathon Dakar. MS-RT steht dabei für M-Sport Road Technology.

Sowohl der Ranger MS-RT als auch der Transit Custom MS-RT setzen mit adaptierten Asphalt-Fahrwerken und markanten Auftritten also jetzt sportliche Asphalt-Akzente. Der Ranger MS-RT zeichnet sich zudem durch einen 176 kW (240 PS) und 600 Nm starken 3,0-Liter-Turbodieselmotor und eine um 40 Millimeter verbreiterte Spur aus.

Bildergalerie: Ford Ranger MS-RT (2024)

Der Transit Custom MS-RT mit einer sogar um 50 Millimeter verbreiterten Spur steht als Transporter in zwei Dieselversionen mit 110 kW (150 PS) oder mit 125 kW (170 PS), als Plug-in-Hybridbenziner mit 171 kW (233 PS) oder auch als rein elektrisch angetriebener Transporter zur Wahl. Der E-Transit Custom MS-RT leistet 210 kW (285 PS) und ist damit das stärkste Modell dieser Baureihe aller Zeiten.

Bildergalerie: Ford Transit Custom MS-RT (2024)

Ihr Finish mit Verbreiterungen, Spoilern und all dem anderen MS-RT-spezifischen Lametta erhalten die limitierten Sondereditionen in einer speziellen Fertigungshalle im britischen Ford-Werk Dagenham unweit des Ford Pro-Entwicklungsteams. Die Anlage umfasst ein eigenes Design- und Konstruktionsbüro, eine halbautomatische Lackierstraße und zwei parallele Produktionslinien. Ebenso wie ihre Schwestermodelle profitieren die MS-RT-Versionen dabei von allen Vorteilen des Ford Pro-Ökosystems mit vernetzten Software-Angebote und Flotten-Management-Lösungen bis hin zu Ladesystemen.

"Wir freuen uns sehr, das Modellangebot von Ford Pro um die MS-RT-Versionen erweitern zu können. Sie bieten Kunden, die mit ihrem Firmenwagen ein besonderes Statement setzen wollen, eine ebenso begeisternde wie aufmerksamkeitswirksame Option. Diese spezielle Klientel wünscht sich ein Nutzfahrzeug, mit dem sie während der Woche ihre Arbeit verrichten kann, das zugleich ihren Lebensstil unterstreicht und mit dem sie sich auch am Wochenende sehen lassen kann. Mit den neuen MS-RT-Modellen liefern wir dafür die perfekten Lösungen."

Hans Schep – General Manager Ford Pro Europa

Ford Pro bietet die MS-RT-Varianten des Ranger und Transit Custom über sein europäisches Nutzfahrzeug-Händlernetz an, das Bestellungen in Kürze entgegennimmt. Die Auslieferungen sollen bereits ab Jahresmitte 2024 beginnen. Preise wurden bislang noch keine kommuniziert.