Mit dem Skoda Octavia RS Combi, dem Cupra Leon Sportstourer und dem VW Golf R Variant hat der Volkswagen-Konzern die Nische der leistungsstarken Kompakt-Kombis bereits gut besetzt. Aber was wäre, wenn Audi die Sache auf die nächste Stufe heben würde? Hier kommt ein gelungenes Rendering von X-Tomi Design ins Spiel, das sich hypothetisch einen Audi RS 3 Avant vorstellt.

Während der RS 4 Avant als moderner Nachfolger des ursprünglichen RS-Modells, des Avant RS2, angesehen wird, würde ein RS 3 mit langem Dach von der Größe her eher dem heißen Kombi aus der Porsche-Kooperation von Mitte der 1990er-Jahre entsprechen. Leider stehen die Chancen dafür schlecht, da die Ingolstädter Marke ihren neuesten Fünfzylinder nur als viertürige Limousine und fünftürigen Sportback anbieten wird.

Bildergalerie: Audi RS 3 Limousine (2021) im Test

Ein RS 3 Avant wäre für viele das ideale Auto, das eine hervorragende Mischung aus Leistung, Zweckmäßigkeit und Luxus bietet - und das zu einem Preis, der unter dem des RS 4 Avant liegt. Für Liebhaber von schnellen Kombis ist das nur Wunschdenken, und vielleicht sollten wir dankbar sein, dass der neueste heiße Kompaktwagen immerhin noch in zwei verschiedenen Karosserievarianten angeboten wird, während der glorreiche 2.5-TFSI-Motor erhalten bleibt.

Auch wenn die Vier Ringe dieses Auto nicht anbieten werden, sollten wir Sie daran erinnern, dass man in Stuttgart ein ähnliches Produkt in seinem umfangreichen Portfolio hat. Der Mercedes-AMG CLA 45 Shooting Brake hat eine kombiähnliche Form plus Allradantrieb und Automatikgetriebe, zudem mit bis zu 421 PS auch noch mehr Leistung als der RS 3.

Aber auch ohne einen RS 3 Avant haben Kunden mit Leistungshunger bereits die Qual der Wahl, denn es gibt eine Vielzahl von starken Modellen in verschiedenen Formen und Größen. Vergessen wir auch nicht, dass 2022 mit dem BMW M3 Touring ein besonderer Kraft-Kombi auf den Markt kommt.

Das Besondere am Audi RS 3 ist natürlich sein Fünfzylinder, einer der letzten in der Branche, nachdem Ford seinen 3,2-Liter-Reihenfünfzylinder-Diesel mit der Einführung des neuen Ranger in den Ruhestand geschickt hat. Wer Platzbedarf hat, bekommt den Fünfender des RS 3 auch im Cupra Formentor VZ5.

Quelle: X-Tomi Design

Bildergalerie: Neuer Audi RS 3 Sportback (2021)