Normalerweise befindet sich das Herz des Golf-GTI-Tunings in Europa mit dem Treffen am Wörthersee als Olympische Spiele der VW-Fans. Doch die Marke verkauft den neuen Golf GTI seit kurzem auch in den USA. Und ähnlich wie zum Wörthersee setzt VW auch dort auf Tuning-Unikate mit Werksunterstützung. Dürfen wir vorstellen: Das Volkswagen GTI BBS Concept. 

Volkswagen und der in Philadelphia lebende VW-Enthusiast Jamie Orr arbeiteten gemeinsam an einem Konzept für Enthusiasten, das eine gesunde Portion Vergangenheit in die neueste Generation einbringt.

Die Inspiration für das Konzept war eine von Fans gebaute Mk2-Version des GTI, die 1984 die einzige in den USA gebaute Generation des GTI ablöste. Das Ziel: Herauszustellen, was den GTI im Laufe der Jahre so besonders gemacht hat.

"Ich habe den Mk2, auf dem das Konzept basiert, auf einer Messe im Jahr 2019 gesehen und war von der Einfachheit und Stärke der Konstruktion angetan", sagt Sean Maynard, Enthusiast und Motorsport-Marketing-Spezialist bei Volkswagen.

"Ich hatte die Gelegenheit, Brock Bickford aus Evansville, IN, zu treffen und erfuhr, dass er dieses Projekt zusammen mit seiner Tochter gebaut hat, seit sie sieben Jahre alt war. Es sind Geschichten wie diese, die mir eine tiefere Wertschätzung für die Gemeinschaft der VW-Enthusiasten vermitteln.", so Maynard weiter.

Volkswagen GTI BBS Concept (2021)

Mit 245 PS bietet der aktuelle GTI mehr Leistung als jede vorherige Generation, mit neuer Antriebstechnik, die das ohnehin schon starke Fahrwerk optimiert, und mit einem gründlich überarbeiteten Innenraum. Obwohl die meisten GTI-Modelle stark personalisiert und modifiziert sind, war Orr von der Serienversion so beeindruckt, dass er das Auto für sich selbst sprechen lassen wollte.

"Wir wollten die Seele des Mk8 bewahren, also haben wir uns für eher traditionelle Modifikationen entschieden. Aber wir haben den Innenraum, die Karosserie und den Antriebsstrang genau so belassen, wie er ab Werk geliefert wurde", so Orr. "Nehmen Sie zum Beispiel diese Sportsitze mit dem auffälligen roten Design - sie sind einfach phänomenal. Es wäre eine Schande gewesen, irgendetwas davon zu ändern.", so Orr.

"Wir versuchten, die meisten Modifikationen am Äußeren vorzunehmen und die Innenausstattung der Fahrzeuge unverändert zu lassen", fügte Maynard hinzu. "Auf diese Weise kann jemand, der vielleicht keine Erfahrung mit der Marke hat, trotzdem ein echtes Gefühl für die Fahrzeuge bekommen."

Volkswagen GTI BBS Concept (2021)

Zunächst tauschten Orr und sein Team die Räder aus und verpassten dem Mk8 einen klassischen Look mit einem Satz BBS 19x9 Super RS - mit dem kultigen BBS Waffel- und Sechskantmuster - auf Delinte 235/35/19 D7-Reifen.

Dann senkte Orr den Wagen ab. "Wir begannen mit einem Satz Gewindefahrwerke, die H&R für den Mk8 herstellt", sagt Orr. "Die hinteren Teile sind serienmäßig, aber die vorderen habe ich ein wenig umgestaltet, weil ich eine Sturzeinstellung hinzufügen wollte, also ist es eher eine individuelle Mischung aus H&R-Komponenten."

Besonders zufrieden war Orr mit dem neuen Auspuff von Borla, dem ersten, der für den neuen GTI erhältlich ist, der das Serienmaterial noch übertrifft. Schließlich verpasste er dem Auto die rot-schwarze Retro-Lackierung von BBS mit Nadelstreifen, die vom Bug bis zum Heck verlaufen.

Für den ursprünglichen Mk2 nutzte Volkswagen alle Elemente, die die Kunden am ersten GTI schätzten, und baute sie weiter aus", so Orr. "Der Mk8 hat einen neuen Karosseriestil und mehr Leistung unter der Haube sowie eine Reihe von Verbesserungen, die ihn zum besten GTI machen, den ich je gefahren bin."

Bildergalerie: Volkswagen GTI BBS Concept (2021)