Der luftgekühlte Restomod hat aber seinen Preis

Für Porsche-Liebhaber sind die luftgekühlten Generationen des 911 die Besten. Ihre Schlichtheit in Kombination mit dem zeitlosen Design macht sie bei Fans der Marke und Automobil-Enthusiasten gleichermaßen begehrt.

Firmen wie Singer, Gunther Werks oder dp motorsport haben sich darauf spezialisiert, spätere Luft-Elfer wie die 964 mit der Optik früher 911 zu kreuzen. Was uns zu dieser neuesten Porsche 911-Restauration des britischen Unternehmens Theon Design führt.

Es handelt sich um den Theon Design HK002, der so genannt wird, weil er für einen Kunden in Hongkong in Auftrag gegeben wurde. Zudem ist es der zweite Wagen, der für diese wohlhabende Region bestimmt ist. Er basiert auf dem 911 der Ära 964, einer der letzten luftgekühlten Generationen des kultigen Sportwagens.

Der HK002 wurde von Adam Hawley bei Theon Design entworfen. Der Prozess der Restaurierung des HK002 begann mit der Zerlegung eines 911 der Generation 964 bis auf das blanke Blech. Die Schäden wurden dann repariert, einschließlich der versteiften Karosserie. Die Modellierung der 964er-Karosserie erfolgte komplett am Computer, einschließlich der 3D-Daten des Fahrzeugs für absolute Präzision.

Hawley fügte dem HK002 auch einige signifikante Elemente von klassischen Elfern (und modernen Konzepten) hinzu, wie die lange Fronthaube der frühen Elfer-Generationen, die breiten Kotflügel des 911 S/T und die elektrisch verstellbaren Aluminium-Außenspiegel des Porsche 991 Speedster-Konzepts von 2018.

Theon Design HK002 Porsche 911

Im Innenraum begrüßen Recaro-Sportschalensitze seinen Besitzer in Hongkong, die in semianilingrünem Leder mit Spinneybeck-Gewebe und gelbem Kontraststreifen ausgeführt sind. Überall im Innenraum finden sich Akzente aus Karbonfaser, während das Nardi-Lenkrad passend zur Innenausstattung genäht ist.

Was die Mechanik betrifft, so bietet Theon Designs verschiedene Motoren an, von 3,8 bis 4,0 Litern, mit Turbolader oder als Sauger. Der HK002 wird von einem stark verbesserten 3,8-Liter-Motor angetrieben, der 371 Pferdestärken und ein Drehmoment von 407 Nm liefert. Diese Zahlen werden über ein umgebautes G50-Sechsgang-Schaltgetriebe aus dem 993 an die Hinterräder geschickt.

Natürlich ist dieser geschmackvolle Umbau nicht billig. Theon Design sagt, dass dieses in Auftrag gegebene Exemplar bei 300.000 Pfund beginnt, was bei den aktuellen Wechselkursen etwa 350.000 Euro entspricht. Es wird zudem 18 Monate dauern, diesen perfekten Porsche zu bauen.

Bildergalerie: Theon Design HK002 Porsche 911