Wo in aller Welt ist der Heckflügel?

Sollten Sie ein bisschen Kleingeld überhaben und sich für einen sehr sehr sehr speziellen Porsche 911 GT3 RS interessieren, dann könnte dieses Auto vielleicht genau das richtige für Sie sein. Es geht hierbei nicht nur um den absurd teuren Lack, sondern natürlich auch um den prominenten Vorbesitzer. Der RS gehört nämlich einem der berühmtesten und anerkanntesten Porsche-Sammler weltweit - Comedian Jerry Seinfeld. 

Über den 991 GT3 RS an sich brauchen wir vermutlich nicht mehr all zu viele Worte verlieren. Sein 4,0-Liter-Saugboxer bringt es auf 520 PS, dreht annähernd 9.000 Touren und schickt seine Kraft via 7-Gang-Doppelkupplung an die Hinterräder. 

Der Grundpreis des Autos lag zuletzt bei gut 195.000 Euro, aber verglichen mit Seinfelds Konfiguration liest sich diese Zahl, als hätte man gerade einen Dacia geleast. Über 250.000 Dollar (derzeit gut 211.000 Euro) an Extras hat der liebe Jerry in seinen RS geordert. 

Der mit Abstand größte Teil davon entfällt auf den Lack. Jerry entschied sich dafür, die herkömmliche GT3 RS-Farbpalette weit hinter sich zu lassen und bestellte das abgefahrene Liquid Chrome Blue Metallic. Kommt Ihnen irgendwie bekannt vor? Der Lack wurde ursprünglich für den 918 Spyder entworfen. Dort kostete er in den USA 63.000 Dollar Aufpreis. Jap, 63.000. Weitere Extras am Seinfeld-GT3 RS sind ein Lift-Kit für die Vorderachse, Keramik-Bremsen, das Sport-Chrono-Paket und ein größerer Tank (87 Liter).

Auffälligstes Merkmal - neben dem Lack im Gegenwert eines 718 Cayman - ist sicher das Fehlen des Heckflügels. Seinfeld ließ ihn für ein klassischeres und cleaneres Profil entfernen. Wir kennen das ja vom 911 GT3 Touring, am GT3 RS haben wir es aber noch nicht gesehen. Sollte der Käufer den Serienlook bevorzugen, ist das kein Problem. Der Wing ist Teil des Angebots und kann wieder verbaut werden.

Auktionator Bonhams zufolge wurde der 2016er GT3 RS von Seinfeld hauptsächlich in New York und Los Angeles bewegt. Er hat gerade mal 1.500 Meilen (2.400 Kilometer) auf der Uhr und befindet sich entsprechend "innen und außen in wundervollem Zustand". Der anvisierte Preis des Auktionshauses liegt bei 290.000 bis 330.000 US-Dollar (245.000 bis 280.000 Euro). Bedenkt man den prominenten Vorbesitzer und den Neupreis von 450.000 Dollar (380.000 Euro), eigentlich ein absolutes Schnäppchen. 

Bildergalerie: Jerry Seinfelds traumhafter Porsche 911 GT3 RS steht zum Verkauf