Das französische SUV basiert auf der gleichen Plattform wie der neue Nissan Qashqai

Der 2015 vorgestellte Renault Kadjar geht demnächst in den Ruhestand und macht Platz für die neue Generation, die 2022 kommt. Ein kompaktes SUV auf Basis der Plattform des Nissan Qashqai in einem sehr umkämpften Segment mit Konkurrenten wie dem Peugeot 3008 und dem VW Tiguan.

Der Wettbewerb wird dort immer härter, immer mehr Rivalen setzen auf Elektrifizierung bis hin zu Plug-Hybriden. Diesen Weg geht der kommende Kadjar allerdings nicht mit, eine Version mit Stecker wird es nicht geben.

Wie die erste Generation nutzt auch der neue Renault Kadjar die Plattform des Nissan Qashqai nutzen, jetzt natürlich die des vor Kurzem vorgestelltem neuen Modells. CMF/C-D heißt das Ganze und verzichtet komplett auf Dieselmotoren. Stattdessen gibt es ausschließlich Benziner als Mild- und Vollhybride.

Foto spia Renault Kadjar di nuova generazione (posteriore tre quarti)

Recht bemerkenswert ist dabei der Vollhybrid-Antriebsstrang namens e-POWER, der aus einem Verbrenner und einem Elektroantrieb besteht, wobei ersterer nur die Funktion des Generators für den Akku erfüllt, nur der Elektromotor treibt die Räder an. Die Gesamtleistung beträgt 190 PS und 330 Nm Drehmoment. Bei den Mildhybrid-Motoren sollte es den 1.3 TCe mit 12-Volt-System geben, der bereits unter der Motorhaube des Renault Arkana zu sehen ist.

Die Plattform des neuen Qashqai ermöglicht es dem neuen Kadjar, auch die verschiedenen Fahrassistenzsysteme des ProPILOT-Pakets von Nissan zu nutzen, einschließlich adaptiver Geschwindigkeitsregelung, aktivem Spurhalter und vielem mehr für das assistierte Fahren der Stufe 2.

In Bezug auf den Stil lassen die Erlkönigfotos noch keinen Blick auf Details der Karosserie zu. Dennoch dürfte der neue Renault Kadjar sich stilistisch sowohl am bisherigen Modell als auch am Captur und Arkana orientieren. Ob der Kadjar wie viele seiner SUV-Konkurrenten auch auf unterschiedliche Leuchtebenen an der Frontpartie zurückgreift, ist noch offen. Die Tarnung am Erlkönig könnte ein Ablenkungsmanöver sein. 

Die Präsentation des neuen Kadjar soll bis Ende 2021 erfolgen. Der Marktstart ist für die ersten Monate des Jahres 2022 geplant.

Bildergalerie: Nächster Renault Kadjar auf neuen Erlkönigfotos