Ein wichtiges, ikonisches und strategisches Auto für die Zukunft von Nissan wie der neue Qashqai muss die Erfolge der ersten beiden Generationen wiederholen, aber in einem Markt, der inzwischen von SUVs und Crossovern jeder Größe und jedes Stils überschwemmt wird.

Stil ist der Schlüsselfaktor, um in den Herzen der Autofahrer Fuß zu fassen, die heute mit einer riesigen Auswahl an SUVs konfrontiert sind. Und so hat sich der neue Nissan Qashqai eher auf Evolution als auf Revolution konzentriert.

Doch schauen wir uns genauer an, wie sehr sich das Design des neuen Qashqai verändert hat, indem wir ihn direkt mit der zweiten Generation vergleichen. Folgen Sie uns und Sie werden viele neue Details entdecken. Ziehen Sie dazu einfach das Symbol mit den Pfeilen nach links oder rechts.

Natürlich beginnen wir mit der Frontpartie, dem markantesten Teil eines Autos, der im Fall des neuen Nissan Qashqai auf feine Art modernisiert wurde, die ihn unverwechselbar macht.

Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich
Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich

Das vertraute Chrom-V, das den Kühlergrill bildet, ist jetzt größer und höher und thront imposant an der Front. Sie bekommt einen vereinfachten und "saubereren" Stoßfänger und vor allem schlanke Voll-LED-Scheinwerfer, auf denen Bumerang-Tagfahrleuchten sitzen.

Schaut man sich die Seite des neuen Qashqai an, kann man einige wichtige Unterschiede zwischen der zweiten und dritten Generation erkennen, insbesondere in der Form der Türen und der ansteigenden Gürtellinie zum Heck hin. Im Bereich der C-Säule verläuft die Falte im Blech nun geradliniger.

Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich
Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich

Die optionalen 20-Zoll-Räder tragen auch dazu bei, die geradlinigeren und weniger rundlichen Formen des neuen Qashqai zu betonen, der, basierend auf der neuen CMF-C-Plattform, sehr nahe an den Abmessungen des Vorgängermodells liegt. Es sind 2 Zentimeter mehr im Radstand, 3,5 cm mehr in der Länge, 2,5 cm mehr in der Höhe und 3,2 cm mehr in der Breite.

Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai
Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai

Das Heck zeigt uns einen neuen, zeitgemäßeren Qashqai mit dreidimensionalen LED-Leuchten, die mit einer modifizierten Heckscheibe und dynamischen Blinkern bei den Top-Versionen verbunden sind. Wie andere Hersteller folgt auch Nissan dem Trend, den Modellnamen prominent auf der Heckklappe zu platzieren.

Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich
Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich

Öffnet man die auf Wunsch elektrisch betätigte Heckklappe, findet man dank der neu konfigurierten Hinterradaufhängung eine um 2 Zentimeter niedrigere Ladefläche. Das Kofferraumvolumen hat sich um 74 Liter erhöht.

Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai
Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai

Im Innenraum des neuen Nissan Qashqai fällt sofort die komplette Neugestaltung des Armaturenbretts und der Bedienelemente auf. Beginnend mit dem großen zentralen Touchscreen, der 9 Zoll in der Diagonale misst (vorher waren es 7 Zoll), nach oben versetzt und vom Armaturenbrett getrennt.

Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich
Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich

Dadurch wurden die zentralen Lüftungsdüsen nach unten verlegt und befinden sich nun in der Nähe der Klimabedienelemente. Das Kombiinstrument wird erstmals digital und misst 12,3 Zoll, unterstützt von einem brandneuen 10,8-Zoll-Head-up-Display.

Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai
Nuova Nissan Qashqai vs vecchia Qashqai

Beim neuen Qashqai verschwindet der Diesel zugunsten von Hybriden. Die 1,3-Liter-Turbobenziner mit 140 und 158 PS wurden durch die gleichen Aggregate ersetzt, jedoch mit einem 12-Volt-Mildhybridsystem. Bei der 158 PS starken Version (2WD oder 4WD) ersetzt das Xtronic CVT-Getriebe der neuen Generation das bisherige 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich
Neuer Nissan Qashqai und alter Qashqai im Vergleich

Anstelle der 1.5- und 1.7-Dieselversionen soll in wenigen Monaten der Vollhybrid Nissan Qashqai e-Power kommen. Diese Version verfügt über einen 190 PS starken elektrischen Fahrmotor und einen 1,5-Liter-Benziner, der nur als Generator zuarbeitet, um die kleine 2 kWh-Batterie aufzuladen.

In der Praxis ist der e-Power ein "serieller Hybrid", der den starken Elektromotor als Antrieb nutzt und statt an der Steckdose aufgeladen zu werden, einfach mit Benzin betankt wird.

  Neuer Qashqai (2021) Qashqai (2018)
Mildhybrid    
  1.3 DIG-T 140 PS MHEV 12V 6MT -
  1.3 DIG-T 158 PS MHEV 12V 6MT -
  1.3 DIG-T 158 PS MHEV 12V CVT -
  1.3 DIG-T 158 PS MHEV 12V 4WD CVT -
Vollhybrid    
  e-Power 1.5 190 PS -
Benziner    
  - 1.3 DIG-T 140 PS 6MT
  - 1.3 DIG-T 160 PS DCT7
Diesel    
  - 1.5 dCi 115 PS 6MT
  - 1.5 dCi 115 PS DCT7
  - 1.7 dCi 150 PS 6MT
  - 1.7 dCi 150 PS 6MT
  - 1.7 dCi 150 PS 4WD CVT