Hier fährt der Bruder des nächsten Opel Astra

Man möchte meinen, aktuell sei alles Elektroauto. Doch die Kassen der Autokonzerne werden noch oft genug durch relativ klassische Kompaktwagen gefüllt. Der Volkswagen-Konzern hat seit 2019 den VW Golf und dessen Ableger erneuert. Nun folgt der PSA-Konzern, wie frische Fotos des kommenden Peugeot 308 SW zeigen.

Denn auch das steht fest: Bei den Volumenmarken gehört in Europa einfach ein kompakter Kombi dazu. Wobei diese Lademeister so kompakt auch nicht mehr sind, oft genug messen sie über 4,60 Meter Länge. Aber zurück zum SW, wie bei Peugeot die Kombis traditionell heißen. Die Neuauflage des 308 SW orientiert sich im Design am größeren 508 SW (siehe Foto), optisch wird die Linienführung offenbar kantiger als bisher sein.

Peugeot 508 SW
Peugeot 508 SW

Technisch nutzt die kommende 308-Generation eine Weiterentwicklung der EMP2-Plattform, wie es auch schon beim neuen DS 4 der Fall ist. Dort sprach man von 70 Prozent neuen Komponenten. Der DS 4 verrät bereits einiges über die Komponenten des nächsten 308, mit dem er eng verwandt ist. Innen geht es im Fall des DS 4 deutlich digitaler zu, ein Highlight ist das Head-up-Display mit Augmented Reality.

Rein elektrisches Autos ermöglicht EMP2 nicht, dafür aber einen Plug-in-Hybrid mit 225 PS Systemleistung im Fall des DS 4. Ihn dürften wir auch im kommenden Peugeot 308 und dessen technischen Bruder Opel Astra wiedersehen. Gleiches gilt für die konventionellen Motoren: Benziner zwischen 130 und 225 PS sowie ein Diesel mit 130 PS Leistung und sehr wahrscheinlich Mildhybrid.

Während im DS 4 ausschließlich eine 8-Gang-Automatik zum Einsatz kommt, dürften zumindest die Basisversionen des 308 noch eine 6-Gang-Schaltung aufweisen. Der kommende Peugeot 308 wird als Fünftürer voraussichtlich im Sommer 2021 präsentiert und trägt dann als erstes Auto der Marke das neue Peugeot-Logo. Mit der Kombiversion rechnen wir im Frühherbst, während der nächste Opel Astra auf der IAA in München glänzen soll.

Fotos: Automedia

Bildergalerie: Neuer Peugeot 308 SW (2021) als Erlkönig erwischt