Fährt hier der legitime Nachfolger von CX und C6?

Vor etwa drei Jahren sagte Citroën, dass der Nachfolger des C5 eine unkonventionelle Form haben soll und die traditionelle Limousine im Grunde "neu erfinden" wird. Damals verriet der Autohersteller nicht viel, sagte aber, dass das Serienmodell vom fabelhaften Cxperience Concept inspiriert sei. Heute können wir endlich die ersten Erlkönigfotos der nächsten Generation des C5 zeigen, die verraten, was Citroën vorhat.

Nicht zu verwechseln mit dem C5 Aircross befindet sich der neue Citroën C5 jetzt in der Entwicklung. Die Fotos in der Galerie unten zeigen einen Prototyp, der auf öffentlichen Straßen in Deutschland getestet wird. Deutschland? Ja. Das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim übernimmt die technische Verantwortung weltweit für die nächste Generation an besonders effizienten Benzinmotoren für alle Marken der Groupe PSA (Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall).

Bildergalerie: Citroën C5 (2021) auf ersten Erlkönigbildern

Die nächste Generation an Vierzylindermotoren wird auf den Betrieb im Verbund mit Elektromotoren optimiert und im Antriebsstrang von Hybridsystemen eingesetzt. Die Markteinführung startet 2022.

Doch zurück zum kommenden Citroën C5. Vielleicht übersehen wir etwas, aber es scheint, dass das französische Fahrzeug bereits mit einer Serienkarosserie und Scheinwerfern unterwegs ist. Außerdem scheint es kaum Fake-Karosserieteile zu geben.

Nach dem, was wir bisher sehen, hält Citroën sein Versprechen und der neue C5 wird eine sehr einzigartige Form haben. Es ist kein Kombi und nicht gerade ein Fließheck. Eine Limousine ist er definitiv auch nicht. Die Mischung aus verschiedenen Karosserieformen gibt dem neuen C5 ein markantes Profil und die ersten Eindrücke sprechen für ein großes und komfortables Auto.

2021 Citroen C5 first spy photos (side view)
Citroen Cxperience Concept

Es ist erwähnenswert, dass es eine starke visuelle Verbindung zwischen dem Serienmodell und der Cxperience-Studie von 2016 (siehe oben) zu geben scheint. Das gilt vor allem für den hinteren Bereich, wo die Rückleuchten eine sehr ähnliche Form haben, aber auch an den neuen C4 erinnern.

Es wird sehr interessant sein zu sehen, ob die fette D-Säule ein großes Fenster hat wie beim Cxperience Concept (siehe Fotos unten). Alles in allem sieht das Design bis jetzt recht vielversprechend aus und zitiert ein wenig den CX und C6.

Unter der Haube wird der neue C5 auf der EMP2-Plattform des PSA-Konzerns fahren, die es der französischen Marke ermöglicht, elektrifizierte Antriebe zu verwenden. Man munkelt, dass die Motorenpalette keinen Dieselmotor enthalten wird, aber zwei Plug-in-Antriebe sollen vom ersten Tag an verfügbar sein. Wir werden sehr bald mehr wissen.

Bildergalerie: Citroen Cxperience Concept