Zwei Subarus im Drift sind besser als einer

Endlich wieder Gymkhana! Gymkhana 11 debütiert am 8. Dezember, also morgen, und es gibt einen neuen Teaser, der einen ersten Einblick in das Geschehen bietet. Eine große Überraschung ist, dass neben Travis Pastrana, der einen stark modifizierten Subaru WRX STI fährt, auch die neue Generation des BRZ auftaucht.

Das Thema für das jüngste Gymkhana ist, dass Travis Pastrana seine Heimatstadt Annapolis heimsucht, um auf den Straßen Stunts zu machen. Die Aktion umfasst einige gewaltige Sprünge, ein Stuntflugzeug, ein Motorrad und das Rutschen um die Docks, während man versucht, nicht ins Wasser zu fallen. Der neue BRZ tritt in diesem Jachthafen auf, um den STI beim Tandemdriften zu begleiten.

 

Diesem Video nach zu urteilen, besteht der große Stunt für das neue Gymkhana-Video darin, dass Pastrana mit dem STI zwischen zwei Seiten der Docks springt, während ein Schnellboot unter ihm hindurchfährt. Das Auto muss ziemlich lange durch die Luft fliegen, um die Hindernisse zu überwinden.

Pastrana fährt mit einer speziell gebauten STI durch seine Heimatstadt. Er verfügt über einen speziell angefertigten Boxermotor mit Auspuffanlagen, die vertikal aus der Motorhaube austreten. Außerdem gibt es eine verbesserte Aufhängung für die Bewältigung der großen Sprünge. Die Karosserie weist massive Kotflügel, einen gigantischen Flügel und einen riesigen Diffusor auf.

Die BRZ im Video sehen nach Serienfahrzeugen aus. In der zweiten Generation verfügt das neue Coupé über einen 2,4-Liter-Vierzylinder-Boxer-Saugmotor mit 231 PS (170 Kilowatt) und 249 Newtonmeter Drehmoment. Die Käufer können zwischen einem manuellen und einem automatischen Sechsganggetriebe wählen. Die Ingenieure machen das Auto deutlich steifer, aber das Gewicht ist nur um gut acht Kilogramm höher. 

Der neue Subaru BRZ wird erst im Herbst nächsten Jahres in den Verkauf kommen und auch nur in den USA. Zumindest Gymkhana 11 wird uns Europäern also einen Vorgeschmack darauf geben, was das Coupé alles kann.