Nur die Plug-in-Version wird noch angeboten

Als wir kürzlich eine Übersicht über die Autos mit den geringsten CO2-Emissionen vorbereiten wollten, ist es uns aufgefallen: Der Prius erscheint nicht mehr auf der Toyota-Website. Nun bestätigte uns ein Toyota-Sprecher, dass die Hybridversion in Deutschland nicht mehr angeboten wird.

Auch der Prius+ (die noch auf dem Prius III basierende Van-Variante des Prius) ist nicht mehr auf der Website zu finden. Nur der Prius Plug-in Hybrid ist weiter verfügbar. In Österreich wird der Prius dagegen weiter offeriert.

Der Prius stand wie kein anderes Auto für die Marke Toyota und für ihr fast schon halsstarriges Beharren auf dem (Voll-)Hybridantrieb. In Japan und den USA war der Prius ja auch ein Renner, er war mit einem CO2-Ausstoß von nur 75 Gramm pro Kilometer sehr umweltfreundlich. Noch heute kommt kaum ein Auto (von Plug-in-Hybriden und Elektroautos abgesehen) auf derartig niedrige CO2-Werte.

Hierzulande blieb der Prius aber immer ein Wagen für Nerds. Nicht nur wegen des Antriebs mit dem für deutsche Geschmäcker gewöhnungsbedürftigen Planetengetriebe (mit CVT-ähnlichem Verhalten), sondern wohl auch wegen seiner unkonventionellen Karosserie - deren Form sich vor allem an der Aerodynamik orientierte, freilich ohne dass der Prius aussah wie ein Sportwagen.

Der Prius, dessen Bezeichnung sich nicht ohne Grund vom lateinischen prius (früher, vorher) ableitet, war das weltweit erste Großserienauto mit Hybridantrieb. In Japan kam der Prius schon im Jahr 1997 auf den Markt, bei uns ab 2000. Insgesamt gab es vier Generationen; die letzte wurde in Deutschland ab Ende 2016 verkauft. Der Prius IV basierte bereits auf der neuen Plattform TNGA-C, auf der auch die neueren Kompaktmodelle von Toyota beruhen. 

Die Stückzahlen des Prius waren gering. Im Jahr 2016 kam der Prius noch auf 2.236 verkaufte Exemplare in Deutschland, 2017 und 2018 waren es nur noch jeweils etwa 1.300 Stück und 2019 sogar nur noch 743 Stück.

Der Hybridantrieb des Prius (Hybrid Synergy Drive) wurde später auf einen Großteil der Toyota-Modellpalette übertragen, und auch auf viele Lexus-Modelle. So gab es ab 2010 einen Auris Hybrid, ab 2012 einen Yaris Hybrid, ab 2014 einen Lexus NX mit Hybridantrieb und ab 2016 einen RAV4 Hybrid. Der 2019 in den USA vorgestellte Prius AWD-i mit Allradantrieb wurde hierzulande nicht mehr eingeführt.

Bildergalerie: Toyota Prius: Generation I bis IV