Der Taycan Cross Turismo kann es kaum erwarten, sich zu enthüllen

Der Porsche Taycan Cross Turismo ist offiziell und steht kurz vor seiner Premiere - zumindest haben wir mehrere Erlkönigbilder gesehen, die das beweisen. Außerdem hat Zuffenhausen bereits die Markteinführung des Elektro-Sportwagens gegen Ende dieses Jahres bestätigt.

Und so hat Porsche alle Hände voll zu tun, um die Serienversion des Mission E Cross Turismo zu entwickeln. Unsere Erlkönigfotografen konnten den Taycan Cross Turismo vor mehr als zwei Monaten beim Testen im Schnee ausmachen. Diesmal jedoch zeigen jüngste Spionageaufnahmen, wie er gemeinsam mit seinem Limousinen-Pendant getestet wird.

Genau wie auf den vorherigen Bildern trägt der Taycan Cross Turismo nicht mehr so wirklich an Tarnung. Lediglich der Bereich um die Rücklichter herum wird noch zur vermeintlichen Verwirrung der Beobachter beklebt.

Technisch erwarten uns keine Überraschungen. Der Cross Turismo ist natürlich stark an die Architektur des Taycan angelehnt; er ist das erste unter den Taycan-Derivaten - der Grundstein für Porsches Vorstoß in Richtung Elektrifizierung.

Neue Porsche Taycan Cross Turismo Spy Fotos

Als solches erwarten wir für den Taycan Cross Turismo die gleichen Antriebsstrang-Optionen mit Leistungen von 530 PS (390 Kilowatt) bis 761 PS (560 kW).

Der Taycan Cross Turismo wird gegen Ende dieses Jahres die Händler weltweit beglücken. Dies wurde bereits im März im Porsche-Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2019 bekannt gegeben. Die Veranstaltung bestätigte auch, dass der vollelektrische Macan 2022 debütieren wird.

Was die anderen Taycan-Derivate anbelangt, so weigert sich Porsche, sie genau zu enthüllen, aber in Bezug auf die Elektrifizierung dürfte noch so einiges kommen. Außerdem ist das die Richtung, in die sich die Automobilindustrie bewegt, und man kann sich darauf verlassen, dass Stuttgart weiterhin Speerspitze dieser Offensive sein will.

Bildergalerie: Porsche Taycan Cross Turismo neue Erlkönigbilder